Plus
Hahnstätten

Spontane Traditionspflege geht daneben: Feier der Hahnstätter Marktburschen sorgt für Ärger

Seit 276 Jahren gibt es den Hahnstätter Markt. Das größte Heimatfest an der unteren Aar lockt mit seinen Buden und Fahrgeschäften, mit Musik und Tanz viele tausend Menschen in die Aarmetropole. Wegen der Corona-Pandemie fiel der Markt im vergangenen Jahr bereits aus. Und auch in diesem Jahr entschlossen sich die Veranstalter Anfang Juli schweren Herzens den Markt abzusagen. Doch die Marktburschen und -mädchen wollten an der Tradition festhalten und feierten trotzdem.

Von Rolf-Peter Kahl Lesezeit: 1 Minuten