Schönborn

Originell, heimisch, pulsierend: Schönborn feiert großes Narrenfest

Es ist beeindruckend, dass ein Dorf mit überschaubarer Größe (rund 750 Einwohner), jedes Jahr zwei Sitzungen aufstellt, und das allein aus eigener Kraft. Wobei – so ganz stimmt das nicht, denn nach dem Zusammenschluss des Männerchors mit den Sängern aus Wasenbach spielt sich das harmonische, wenngleich stets mit kleinen Sticheleien versehene Zusammenwachsen mit der Nachbargemeinde auch auf und neben der Bühne ab. Und auch das Publikum scheut keine langen Anfahrten; so konnte Elferratspräsident Jörg Petry zur Freitagsvorstellung mit seiner unnachahmlichen Art sogar Gäste aus Wiesbaden im Saal ausfindig machen. Der Elferrat bestand, einmal mehr, aus den Fußballspielern des TuS Schönborn, jedoch führte chronischer Spielermangel dazu, dass die Reihen des ehrwürdigen Gremiums von früheren Spielern aufgefüllt werden mussten.

Mirko Bader Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net