Archivierter Artikel vom 15.06.2019, 20:33 Uhr
Katzenelnbogen/Ebertshausen

Fahrt zum Schwimmbad endet im Rettungshubschrauber: 13-Jähriger wird bei Katzenelnbogen schwer verletzt

Eine Fahrt zum Freibad endete für einen 13-Jährigen am Samstagnachmittag auf der Landesstraße 318 zwischen Katzenelnbogen und Ebertshausen mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Polizeimitteilung/aeg
Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: Jens Weber/Archiv

Wie die Polizei Diez mitteilt, wollte der Junge gegen 17.20 Uhr mit seinem Fahrrad zum Schwimmbad fahren. Auf dem Weg dorthin befuhr er die Unterdorfstraße in Ebertshausen. An der Einmündung zur L318 wollte der 13-Jährige die Landstraße zu überqueren, um zum Freibad auf der gegenüberliegenden Seite zu gelangen. Hierbei wurde der Junge nach Polizeiangaben von einer 23-jährigen Pkw-Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen erfasst.

Durch den Zusammenprall wurde der junge Radfahrer schwer verletzt und musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Für die Unfallaufnahme musste die L 318 längere Zeit gesperrt werden. Der PKW war durch den Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Polizeimitteilung/aeg