Archivierter Artikel vom 29.06.2010, 15:01 Uhr
Diez

Anlieger wehrt sich gegen „Perlenkette“ in der Diezer Innenstadt

Das Beleuchtungskonzept für die Diezer Innenstadt – „Perlenkette“ genannt – ist bei einem Anlieger auf Widerstand gestoßen. Der Hauseigentümer befürchtet, dass die geforderte langfristige Verpflichtung für das Lichtkonzept eine Wertminderung für sein Gebäude bedeuten könnte.

Diez – Das Beleuchtungskonzept für die Diezer Innenstadt – „Perlenkette“ genannt – ist bei einem Anlieger auf Widerstand gestoßen. Der Hauseigentümer befürchtet, dass die geforderte langfristige Verpflichtung für das Lichtkonzept eine Wertminderung für sein Gebäude bedeuten könnte.

Das Konzept wird vom Land Rheinland-Pfalz mit 80 Prozent bezuschusst. Die Eigentümer müssen sich aber dazu verpflichten, dass die neue Bestrahlung der Fassaden 25 Jahre lang bestehen bleibt. Ein Hausbesitzer befürchtet, dass ein möglicher künftiger Käufer seines Gebäudes die Beleuchtung ablehnen könnte. Der Diezer Stadtrat suchte nach einer Lösung, da das betrffende Haus nicht einfach aus dem Gesamtkonzept gestrichen werden sollte.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.