Lahnstein

Verpuffung in Mehrfamilienhaus: Hausbesitzerin muss vorsorglich ins Krankenhaus

Über Notruf wurden der Polizeiinspektion Lahnstein am Samstag gegen 12.50 Uhr zunächst Hilfeschreie und eine Rauchentwicklung im Bereich der Burgstraße in Lahnstein gemeldet.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance/dpa

Vor Ort wurde festgestellt, dass es in einem Mehrfamilienhaus mit drei Wohnparteien im ersten Stock augenscheinlich zu einer Gasverpuffung durch ausgetretenes Gas in einem Backofen gekommen war. Zum Brandzeitpunkt befand sich lediglich die 95-jährige Hausbesitzerin im Haus. Diese wurde mit einem Schock vorsorglich in ein Krankenhaus eingliefert, wie die Polizei Lahnstein mitteilt.

Das Feuer konnte durch einen Eimer Wasser vom Nachbarn gelöscht werden. Es entstand insgesamt nur geringer Sachschaden. Während des Einsatzes in der Burgstraße musste der Verkehr örtlich umgeleitet werden. Als mögliche Brandursache nimmt die Polizei einen technischen Defekt an.