Hunsrück

Rinder auf der Hunsrückhöhenstraße

Polizei fahndet nach unbekannten „Spaßvögeln“

Hunsrück – Polizei fahndet nach unbekannten „Spaßvögeln“

Bislang unbekannte „Spaßvögel“ haben in der Nacht auf Sonntag eine größere Rinderherde (rund 30 Tiere) aus ihrem Gehege am Beller Bahnhof auf die Hunsrückhöhenstraße getrieben. Die Simmerner Polizei bittet Zeugen dieses Vorfalls, insbesondere Fahrzeugführer, welche durch die Tiere gefährdet wurden, sich zu melden.