Idar-Oberstein

Zeichen gegen Missbrauch der Tiere: Gut 200 Besucher beim „Tierheim im Licht“

Rund 200 Besucher kamen am Samstag zu der Veranstaltung „Tierheim im Licht“ des Tierschutzvereins für den Kreis Birkenfeld. Die Aktion im Tierheim Oberstmuhl sollte ein Zeichen gegen den Missbrauch von Tieren weltweit sein. Die Gäste konnten eine Kerze anzünden und so den Tieren gedenken, die beispielsweise in Versuchslaboren, Legebatterien, Maststationen oder Zirkussen gequält werden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net