Archivierter Artikel vom 27.09.2011, 14:53 Uhr
Plus
Birkenfeld

Schon 28 Interessenten haben sich einen Platz im Ruhehain gesichert

Mehr Zuspruch als von den Vätern der Idee erwartet findet Birkenfelds neuer Ruhehain. Ein knappes Jahr nach Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung zwischen Betreiberverein und der fürs Friedhofwesen zuständigen Kommune haben sich 28 Interessenten vertraglich einen Platz auf dem Urnenfriedhof in einem Wäldchen am Rande der Kreisstraße nach Dambach gesichert, berichtet Emil Morsch, einst treibende Kraft im Stadtrat und heute Vorsitzender von „Ruhehain e.V.“. Er freut sich, denn mit der Vergabe der Parzellen wurden gleichzeitig auch erste Gebühren eingenommen, die demnächst anteilig aufs Konto des Vereins fließen. Was bislang für die Herrichtung des Gelände aufgebracht wurde, hat der Vorsitzende größtenteils aus privatem Geldbeutel vorfinanziert.

Lesezeit: 2 Minuten