Archivierter Artikel vom 15.02.2017, 15:28 Uhr

Betroffene sind nicht rechtlos

Das ist nicht angenehm, was da auf die Anwohner zukommt. Aber an der Modernisierung der uralten Bahntunnel geht kein Weg vorbei.

Die Anwohner können und sollten aber die Verantwortlichen beim Wort nehmen. Am Infoabend wurden umfängliche Zusagen gegeben, was Konfliktthemen wie Lärmüberwachung und Schadensregulierung angeht. Auch die Anwesenheit von OB Frank Frühauf und Bürgermeister Friedrich Marx sollte die Betroffenen zuversichtlich stimmen, dass sie nicht auf Schäden sitzen bleiben. Wie Frühauf versprach, will die Stadt ein scharfes Auge auf die Baumaßnahme haben – etwa beim Baustellenverkehr. Die Anwohner müssen in diesen 34 Monaten einiges erdulden, sie sind aber nicht rechtlos. Bestes Mittel, um eine solch schwierige Baustelle konfliktfrei über die Bühne zu bringen, ist Kommunikation. Und die wollen die Verantwortlichen ja gewährleisten.

E-Mail an stefan.conradt@rhein-zeitung.net