Neuwied/Koblenz

Urteil im Taxistreit: Stadt Neuwied muss Tarife nicht erhöhen

Die Stadt Neuwied ist nicht verpflichtet, die in ihrer Tarifordnung festgesetzten Taxentarife zu erhöhen. Dies entschied jetzt das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Koblenz und wendete damit eine Berufung eines Klägers, der unter anderem in Neuwied ein Taxiunternehmen betreibt, ab, heißt es in einer Pressemitteilung des OVG. Mit seiner Klage war er Anfang des Jahres bereits vor dem Verwaltungsgericht gescheitert.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net