Archivierter Artikel vom 17.01.2011, 15:48 Uhr
Cochem-Zell

Trinkwasser an der Mosel verunreinigt

Das Trinkwasser im Hochbehälter Mesenich war offensichtlich verunreinigt. Das hat eine routinemäßige Überprüfung ergeben.

Cochem-Zell – Das Trinkwasser im Hochbehälter Mesenich war offensichtlich verunreinigt. Das hat eine routinemäßige Überprüfung ergeben.

Bei der Überprüfung wurden anhand von Indikatorparametern erhöhte Werte festgestellt. Damit war eine mikrobielle Verunreinigung im Trinkwasser nicht auszuschließen, wie die Kreisverwaltung Cochem-Zell unserer Zeitung mitteilt.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Cochem wurde das Wasser im Hochbehälter sofort desinfiziert. Außerdem wurde im Leitungsnetz Chlor zugegeben.

Eine weitere Probe ergab, dass diese Desinfektionsmaßnahmen erfolgreich waren. Einziger Nachteil: Kurzzeitig kommt jetzt in den Gemeinden Mesenich, Briedern, Senheim, Senhals, Ellenz-Poltersdorf, Beilstein und Bruttig-Fankel mit Chlor desinfiziertes Wasser aus dem Hahn.