Plus
Koblenz/Cochem-Zell

Messerangriff: Das Urteil lautet Mord

Totschlag oder Mord, diese Frage musste am Freitag die 9. Kammer des Koblenzer Landgerichts in einem Revisionsverfahren klären. Im Oktober 2019 tötete ein junger Mann aus Eritrea in einer Stadt in der Eifel einen Landsmann, der an der Mosel wohnte. Das Motiv blieb unklar. In einem ersten Verfahren im Mai 2020 hatte eine andere Kammer des Landgerichts den Angeklagten wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von elf Jahren verurteilt. Dieses Urteil wurde nun revidiert.

Von Kevin Rühle Lesezeit: 2 Minuten