Koblenz/Daun

Geburtshilfestation Daun: Ministerin von Art und Weise der Schließung empört

Demonstration, tägliche Mahnwachen, fast tägliche Hintergrundgespräche zur Lösungsfindung und nun eine eilig einberufene Pressekonferenz in Koblenz: Die Wogen schlagen viel höher, als sie es normalerweise wegen einer kleinen Geburtshilfestation täten (die RZ berichtete). Doch da es die letzte in einer großen Region ist und es viele Menschen auch im Kreis Cochem-Zell als Präzedenzfall für das Aussterben der geburtlichen Versorgung im ländlichen Raum sehen, ist auch die Medienaufmerksamkeit viel höher als gewöhnlich.

Angelika Koch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net