Betzdorf

Herztag in Betzdorf: Wenn das Herz plötzlich aufhört zu schlagen

Wie belastend ist eine Herzerkrankung für die Psyche? Diese Frage stellte Dr. Almut Diefenbach vom St.-Martinus-Hospital in Olpe in den Mittelpunkt ihres Vortrags mit dem Titel „Krankes Herz – kranke Seele?“. Die Fachärztin war einer von mehreren Referenten beim 16. Herztag am Samstag in der Betzdorfer Stadthalle. „Dieses Thema wird eher selten beleuchtet“, sagt Mitorganisator Fabian Quirmbach in seiner Eröffnungsansprache. Der Kardiologe aus Betzdorf wirkte zum zweiten Mal in der Organisation der Veranstaltung mit. Federführend ist hier die Marien-Gesellschaft aus Siegen. Ihr Facharzt Dr. Till Walter fungierte als weiterer Moderator und auch als Referent zum Thema „Rhythmusstörungen vorbeugen – was kann ich selbst tun?“.

Claudia Geimer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net