Altenkirchen

Altenkirchen: Neues Hallenbad soll in gut drei Jahren fertig sein

Ende 2022, Anfang 2023 könnte es so weit sein: Läuft alles nach Plan, ziehen dann die ersten Schwimmer ihre Bahnen in dem neuen Hallenbad, das die Verbandsgemeinde Altenkirchen auf der Glockenspitze errichten will. Diese Prognose haben die Verantwortlichen um Bürgermeister Fred Jüngerich in einer gemeinsamen Sitzung von VG-Rat und Bauausschuss abgegeben, in der die bauliche und finanzielle Planung des 15,5 Millionen Euro teuren Neubaus einstimmig bewilligt wurde.

Michael Fenstermacher Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net