Koblenz

Stau im Berufsverkehr nach Unfall mit sieben Fahrzeugen auf A48

Auf der A48 gab es am Dienstagmorgen einen Verkehrsunfall mit sieben Fahrzeugen. Die Folge: erhebliche Staus im Berufsverkehr.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: dpa

Der Unfall passierte laut Polizei gegen 7.22 Uhr auf der A48 zwischen den Anschlussstellen Bendorf und Koblenz/Nord. Kurz vor der Anschlussstelle Koblenz/Nord kam es auf der Abbiegespur zur B9 aufgrund des starken Berufsverkehrs zu zähfließendem Verkehr und Stau. Ein Autofahrer musste daher abbremsen. Die nachfolgenden fünf Autos fuhren aufgrund mangelnden Sicherheitsabstands aufeinander auf, das letzte Auto wich zudem noch nach links aus und touchierte dabei einen parallel fahrenden Lkw.

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt, alle Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten musste die A48 kurzzeitig in Richtung Trier gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. red