Koblenz

Kimberly-Clark investiert in Koblenzer Standort: Mehrere Millionen fließen in Ausbau

Rund 22 Millionen Euro hat der Hygienekonzern Kimberly-Clark in den vergangenen fünf Jahren in sein Koblenzer Werk investiert. Und 2020 sollen noch einmal 9 Millionen Euro für die Modernisierung der Anlagen ausgegeben werden. Das bedeutet: Die Amerikaner setzen auch in Zukunft auf ihre Deutschlandzentrale im Industriegebiet Rheinhafen.

Reinhard Kallenbach Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net