Oberwerth

Einsatz mit Polizeihubschrauber und Wärmebildkamera: Verwirrte Frau im Freibad Oberwerth gefunden

Ein aufmerksamer Anwohner hatte den Hinweis gegeben: Am Donnerstagmorgen befand sich eine unbekleidete und verwirrte Frau aus Freiburg auf dem Gelände des Freibads Oberwerth.

Die Polizei fand zunächst Kleidungsstücke, die ordentlich vor dem Haupteingang lagen. Mit Unterstützung durch den Polizeihubschrauber und eine Wärmebildkamera wurde schließlich eine 56-Jährige auf einer vorgelagerten kleinen Insel aufgefunden, die in einem Gebüsch kauerte und betete.

Sie war vollkommen unbekleidet und machte einen labilen Eindruck. Mithilfe der Feuerwehr wurde sie per Boot an Land und dann in ein Krankenhaus gebracht. Sie hatte lediglich oberflächliche Schnitt- und Schürfwunden, die sie sich vermutlich beim Übersteigen des mit Stacheldraht gesicherten Zauns zugezogen hat. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Die Frau selbst gab an, dass sie sich auf einer Pilgerreise befindet.