Mayen

Mayen: Chlorgas-Alarm im Nettebad stellt sich als Fehlalarm heraus

Fehlalarm im Nettebad: Weil eine Messeinrichtung den Austritt von giftigem Chlorgas meldete, musste die Feuerwehr Mayen in der Nacht zum Dienstag, 27. Mai, kurz nach Mitternacht zum Schwimmbad ausrücken.

Es konnte kein Chlorgas nachgewiesen werden.
Es konnte kein Chlorgas nachgewiesen werden.
Foto: Andreas Walz

Ein Trupp von Kräften in Chemikalienschutzanzügen überprüfte an Ort und Stelle die Situation, konnte jedoch kein Chlorgas nachweisen. Neben den Löschzügen aus der Mayener Kernstadt und dem Stadtteil Hausen wurden auch der Gerätewagen für Messtechnik der Feuerwehr Bendorf und der Dekontaminationswagen der Feuerwehr Andernach sowie Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Insgesamt waren 40 Helfer im Einsatz, teilt die Feuerwehr Mayen mit. Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz beendet. red