Tokio ist einzigartig anders

Gerhard Passrugger steht in der Edelsuite des Andaz Tokio und lässt seinen Blick schweifen. Im 49. Stock hat er die beste Sicht auf die Neun-Millionen-Stadt, in deren Metropolregion 37 Millionen Menschen leben. Und dass die irgendwohin müssen, kann man sehen: Hochhaus steht an Hochhaus, eine für das Auge nicht endende Betonwüste.

Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net