40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kommentare
  • » Kommentar zum Cyberangriff: Sicherheitsbewusstsein? Fehlanzeige!
  • Aus unserem Archiv

    Kommentar zum Cyberangriff: Sicherheitsbewusstsein? Fehlanzeige!

    Max und Moritz, gar nicht träge Sägen heimlich mit der Säge Ritzeratze! voller Tücke In die Brücke eine Lücke.

    Jochen Magnus kommentiert.
    Jochen Magnus kommentiert.

    Jochen Magnus zum Cyberangriff

    Das waren Dummejungenstreiche früherer Zeiten. Der heutige Max und Moritz nutzen Werkzeuge, die sie im Internet finden. Damit „zersägen“ sie die moderne Infrastruktur: Netzwerke und Computer.

    Egal, ob es nun Amateure („Script-Kiddies“) waren, die jetzt weltweit 200.000 Rechner lahmgelegt haben, oder nordkoreanische Studenten im Auftrag des Diktators: Der Vorfall zeigt die Verwundbarkeit der technischen Lebensadern: Krankenhäuser in Großbritannien im Notbetrieb, zehntausende Tank­stellen in China trockengelegt, in Deutschland glücklicherweise nur ausgefallene Infotafeln und Fahrkartenautomaten der Bahn – ironischerweise zur gleichen Zeit, als deren Chef verkündete, die gute alte Papier-Fahrkarte würde durch ein digitales System mit Smartphones ersetzt. Ein weiterer Schritt in Richtung Blackout, falls die Script-Kinder noch ein bisschen dazulernen. Wenn es nicht mal die Deutsche Bahn schafft, ihre Computer auf dem neuesten Stand zu halten, wie sollen das Privatleute können, für die der PC nur eines von vielen Haushaltsgeräten ist? Geräte übrigens, die miteinander vernetzt werden sollen, die also voneinander abhängig werden.

    Denn auch nach dieser Computerkrise wird einfach weitergewurschtelt: Der Staat ist an geheimen Sicherheitslücken interessiert, damit er Verdächtige ausspionieren kann. Bei den Computernutzer siegt die Bequemlichkeit: „Alexa, lass' die Jalousien herunter“, „Hey Google, stell' das Bier kalt“, überall lassen die Menschen ihre praktischen Helferlein lauschen und öffnen so weitere Einfallstore für kriminelle und staatliche Schnüffler.

    „Dummheit ist auch eine natürliche Begabung“. Noch ein Zitat von Wilhelm Busch. Man könnte heulen (wanna cry).

    Kommentare
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    0°C - 8°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!