40.000
Aus unserem Archiv

Über 17 Kilometer religiöse Stätten auf der Wanderschaft erkunden

Mal gemütlich entlang der Bachläufe, mal sportlich ambitioniert führt der Klosterweg über 17 Kilometer von Rengsdorf nach Waldbreitbach und verbindet somit die beliebten Fernwanderwege Rheinsteig und Westerwald-Steig.

Der Klosterweg führt von Rengsdorf bis Waldbreitbach über 17 Kilometer.
Der Klosterweg führt von Rengsdorf bis Waldbreitbach über 17 Kilometer.

Mal gemütlich entlang der Bachläufe, mal sportlich ambitioniert führt der Klosterweg über 17 Kilometer von Rengsdorf nach Waldbreitbach und verbindet somit die beliebten Fernwanderwege Rheinsteig und Westerwald-Steig.

Als „Wäller Tour“ zählt er zu den Extratouren des Westerwald-Steigs, das heißt er entspricht den gleichen hohen Qualitätsansprüchen.

Seinen Namen verdankt der Klosterweg den zahlreichen Klöstern, Kirchen und Kapellen am Wegesrand, und so startet man in Rengsdorf unmittelbar neben der St.-Kastor-Kapelle. Über Ehlscheid und Kurtscheid, mit dem grandiosen Panorama des Siebengebirges in der Ferne, führt der Weg hinab ins Fockenbachtal, vorbei an der Mutter-Rosa-Kapelle.

Ziel der ersten Etappe ist das Kloster Marienhaus der Waldbreitbacher Franziskanerinnen. Im weiteren Verlauf folgt der Klosterweg dem Wiedweg bis zur Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Waldbreitbach.

Ein Kuriosum ist die permanente Krippenausstellung mit mehr als 1300 Exponaten im Internationalen Krippenmuseum von Gustel Hertling. Abstecher zum Kloster St. Josefshaus in Hausen, über den Malberg, oder zum Aussichtspunkt Roßbacher Häubchen erweitern die Tour je nach Wunsch und Kondition.

Info: Westerwald Touristik-Service, Telefon 02602/300 10, www.westerwald.info, www.der-klosterweg.de

Magazin
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 21°C
Mittwoch

8°C - 20°C
Donnerstag

5°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!