40.000
Aus unserem Archiv

Mehr Infos zu Organspende, Patientenverfügung, Infotage

Mainz -

Mainz – Wer mehr Informationen zum Thema Organspende benötigt, kann sich an die Deutsche Stiftung für Organspende (DSO) wenden: www.dso.de.

Die Koordinierungsstelle für Organspenden mit Sitz in Frankfurt ist eine der größten nationalen Organspendeorganisationen weltweit. Die DSO ist in sieben Regionen unterteilt, Ansprechpartner für die Region Mitte (Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen) sitzen in Mainz.

Informationen erhält man auch bei der Initiative Organspende der Landeszentrale für Gesundheitserziehung: www.initiative-organspende-rlp.de.

Patientenverfügung

Das Ethikkomitee der Universitätsmedizin hat in den vergangenen Jahren eine eigene Vorlage für eine Patientenverfügung erarbeitet – auf der Grundlage eines Entwurfs des Bayerischen Justizministeriums aus dem Jahr 2005. Nachzulesen ist sie unter www.unimedizin-mainz.de/ ethikkomitee/patientenverfuegung.html.

Infotage

Die Themen Organspende und Patientenverfügung stehen am Wochenende vom 13. bis 15. April an der Universitätsmedizin im Mittelpunkt: Die Veranstaltung zur Patientenverfügung findet am Samstag, 14. April, ab 13 Uhr in Gebäude 401 H und 605 EG statt. Anmeldung (besonders für Einzelgespräche) per Fax oder E-Mail bis 11. April an Dr. Johannes W. Rey: johannes.rey@unimedizin-mainz.de oder Fax 06131/ 1747 1717). Zeitgleich ist an der Uni von Freitag bis Sonntag die interaktive Informationstour "ORGANPATEN werden" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Gast ( www.organpaten.de).

Deutschland & Welt Extra
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!