40.000
  • Startseite
  • » Kommentar: Sonst ist die Fastnacht tot
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Kommentar: Sonst ist die Fastnacht tot

    Jens Beutel sah aus, als hätte er auf eine besonders große Zitrone gebissen, als vor einem Jahr Guddi Gutenberg alias Hans-Peter Betz über ihn in der Fernsehsitzung vom Leder zog.

    Mainz – Jens Beutel sah aus, als hätte er auf eine besonders große Zitrone gebissen, als vor einem Jahr Guddi Gutenberg alias Hans-Peter Betz über ihn in der Fernsehsitzung vom Leder zog.

    Doch nicht erst seit Harald Schmidt die Nation polarisiert, ist bekannt, dass Humor stets mit individuellen Geschmack zu tun hat: Was die einen irre komisch finden, geht für die anderen eindeutig zu weit.

    So war es auch bei den Spitzen aus dem Munde des Gonsenheimer Sitzungspräsidenten. Dass sich die hohen Herren der vier großen Vereine längst nicht immer einig sind, ist keine Neuigkeit. Doch das darf nicht dazu führen, dass die Freiheit des Künstlers eingeschränkt wird. Und ein guter Vortrag ist Kunst. Dies ist im vergangenen Jahr nicht geschehen. Die Fastnachtsoberen tun gut daran, es auch in der laufenden Kampagne sein zu lassen. Sonst ist die Fastnacht schnell tot. Thomas K. Slotwinski

    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Mittwoch

    3°C - 8°C
    Donnerstag

    3°C - 11°C
    Freitag

    0°C - 7°C
    Samstag

    -2°C - 5°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach