40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Bahn frei für abhörsichere Nachrichten: Uni Mainz bekommt 420.000 Euro

Die Uni Mainz bekommt vom Bundesforschungsministerium 420.000 Euro für die Quantentechnologie. Die Uni ist damit eine von vier ausgewählten Hochschulen, die vom Programm "Wandel gestalten!" unterstützt werden.

Foto: Lilo Kapp/pixelio.de

Mainz – Die Uni Mainz bekommt vom Bundesforschungsministerium 420.000 Euro für die Quantentechnologie. Die Uni ist damit eine von vier ausgewählten Hochschulen, die vom Programm "Wandel gestalten!" unterstützt werden.

Insgesamt fließen 13 Millionen Euro an die Unis Mainz, Frankfurt, München und Rosenheim. Die Hochschulen setzten sich gegen 44 Mitbewerber durch.

In Mainz wird das Geld für Forschungen des Instituts für Physik genutzt. Mit Hilfe der Quantentechnologie wollen die Mainzer Forscher dafür sorgen, dass abhörsichere Daten über eine Reichweite von mehr als 100 Kilometern übertragen werden können. Bislang ist das auf diese Kilometerzahl begrenzt.

Möglich macht diese Neuerung eine experimentelle Arbeitsgruppe von Physikern, die sich mit den winzigen elektrischen Bausteinen befasst. Im Fokus steht eine Schnittstelle zwischen einem Atom, einem Photom und einem Quantencomputer in einer Mikrochip-Falle.

Lokal Z-Campus
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Dienstag

10°C - 24°C
Mittwoch

11°C - 23°C
Donnerstag

11°C - 22°C
Freitag

9°C - 20°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach