Hoden umgedreht: Hells-Angels-Präsident erhebt schwere Foltervorwürfe gegen Polizei

Sie sollen auf seinen Kopf gesprungen sein, seine Kleidung weggerissen, seine Hoden umgedreht haben: Karl-Heinz B. (50), Präsident der Hells Angels Bonn, erhebt schwere Foltervorwürfe gegen ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei.

Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net