Absturz mit Ansage: Aus für den Airbus A 380

Europas Luftfahrtindustrie hat ihre bisher größte Wette verloren: Airbus hat am Donnerstag verkündet, den Bau des größten Passagierflugzeuges der Welt, Airbus A 380, ab 2021 einzustellen. „Sie hatten den weltweiten Bedarf für sehr große Langstreckenjets mit mehr als 1500 Maschinen viel zu optimistisch eingeschätzt“, sagt der Luftfahrtexperte Heinrich Großbongardt. Er erinnert daran, dass sein früherer Arbeitgeber Boeing vor 25 Jahren realistischere Prognosen abgab: „Wir hatten damals gesagt, dass die Welt nicht einmal 1000 Langstreckenjets mit 500 Plätzen oder mehr braucht. Das reichte, um die Flotte der Boeing 747 noch viele Jahre zu verkaufen und zu betreiben, aber es reichte nicht aus, um viele Hundert A 380 auch noch unterzubringen.“

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net