Frankfurt

Buchmesse-Gastland Georgien: Die Sprache als Seele eines Landes

Eine Stadt feiert die Literatur: In Frankfurt steht das einzigartige Alphabet Georgiens im Fokus – und wird so zum Spiegel einer Gesellschaft zwischen Tradition, Aufbruch und Poesie.

Anke Mersmann Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net