Archivierter Artikel vom 19.06.2013, 21:58 Uhr

Besuchsmarathon im sommerlichen Berlin

US-Präsident Barack Obama hat in der deutschen Hauptstadt ein dichtes Programm absolviert. Seine Visite im Minutenprotokoll:

20.20 Uhr

Die Präsidentenmaschine „Air Force One“ landet am Flughafen Tegel. Am roten Teppich wartet Außenminister Guido Westerwelle (FDP) auf Obama.

20.57 Uhr

Mit einer riesigen Entourage trifft die Familie Obama am Ritz-Carlton am Potsdamer Platz ein.

Mittwoch, 9.01 Uhr

Bilderbuchwetter in Berlin. Am Hotel sind Zaungäste zu sehen – außerdem Kamerateams, Räumpanzer und natürlich überall Polizisten.

9.50 Uhr

Die schwer gepanzerte Dienstlimousine des US-Präsidenten fährt am Schloss Bellevue vor.

9.59 Uhr

Die Bundeswehr-Kapelle spielt die US-Nationalhymne „The Star-Spangled Banner“, dann die deutsche Hymne. Die Präsidenten schreiten die Ehrenformation ab.

10.05 Uhr

Die Staatsoberhäupter und Delegationsmitglieder ziehen sich zu einem Gespräch zurück.

11.09 Uhr

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt Obama mit Wangenküsschen, anschließend unterhalten sich die beiden hinter verschlossenen Türen.

12.45 Uhr

Angela Merkel und Barack Obama treten im Kanzleramt vor die Presse. Der US-Präsident sagt auf Deutsch „Guten Tag“.

15.29 Uhr

„Hello Berlin“, ruft der US-Präsident zum Beginn seiner Rede in die Menge – und zieht erst mal sein Jackett aus.

16.30 Uhr

Auch SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück spricht mit Obama.Dabei geht es vor allem um die Schuldenkrise in Europa.

18.46 Uhr

Barack und Michelle Obama treffen zum feierlichen Abschluss des Besuchs in der Orangerie von Schloss Charlottenburg ein.