40.000
Aus unserem Archiv
Vettelschoß

SV Vettelschoß-Kalenborn blickt auf die Tennissaison zurück

Sechs Mannschaften nahmen in diesem Jahr an den Medenspielen des Tennisverbandes Rheinland teil.

Das Bild zeigt Elke Kugler (sitzend), Ulla Jabs-Vietor, Helga Peters, Martha Andres, Waltraud Jäkel, Christel Kohler, Ulla Wester, Brita Langhans, Vera Strauch und Inge Höper.
Das Bild zeigt Elke Kugler (sitzend), Ulla Jabs-Vietor, Helga Peters, Martha Andres, Waltraud Jäkel, Christel Kohler, Ulla Wester, Brita Langhans, Vera Strauch und Inge Höper.
Foto: Elke Kugler

Die Mannschaft der Damen 60 konnte sich erfolgreich mit 12:0 Punkten-gegen alle anderen Mannschaften durchsetzen, wurden verdient Rheinlandmeister und steigen in die Verbandsliga auf.

Die Herren 40 haben in der Saison nur drei Spiele abgegeben und einen ansehnlichen Platz 2 erreicht. Insgesamt hatten sie sehr hart umkämpfte Spiele, setzten sich aber letztendlich durch.

Vom Pech verfolgt waren dieses Jahr die Herren 60, denn verletzungsbedingt fiel gleich nach dem ersten Spiel ein guter Spieler für die Saison, aus und so mussten sie einige Niederlagen hinnehmen.

Die Damenmannschaft belegte den letzten Platz, da sie leider zweimal nur zu dritt antreten konnten, und so verschenkten sie jeweils wertvolle fünf Punkte, die auch durch den Einsatz der übrigen Spielerinnen nicht kompensiert werden konnten.

Die beiden Jugendmannschaften belegten die hinteren Plätze. Es war schön, zuzuschauen, wie sich die Kleinen, U 12, immer wieder einsetzten und kämpften, um sich gegen den letzten Tabellenplatz zu wehren. Sie belegten Platz 5, und das gibt Ansporn für die Zukunft. Mit Trainer Sascha Hecken, seinem guten Trainingskonzept und mit viel Trainingsfleiß ist der Verein überzeugt, dass die Jugendlichen positiv in die neue Saison starten können.

Um im Turniermodus zu bleiben, geht es für einige Spieler inzwischen weiter mit der Sommer-Mixedrunde.

Ein besonderer Dank des Vereins gilt allen Spielern der Medenrunde, die die Tennisabteilung des SV Vettelschoß-Kalenborn erfolgreich vertreten haben. Auch den zahlreichen Helfern möchte der Verein danken, die bei Fahrdiensten und Bewirtungen dafür gesorgt haben, dass alles reibungslos ablief und alle Gastmannschaften gern wieder nach Vettelschoß zum Tennisspielen kommen.

Für die kommende Medenrunde muss teilweise eine Neuaufstellung der Mannschaften geplant werden, so dass verletzungsbedingte Ausfälle besser kompensiert werden können. Wer Lust hat, in der kommenden Saison an den Meisterschaften für Vettelschoß teilzunehmen, kann sich jederzeit gern an den Vorsitzenden und Trainer Sascha Hecken, Telefon 0171/757 55 41, oder die Sportwartin Bonita Hoss-Saal, E-Mail bhsaal@icloud.com, wenden.

Kostenloses Probetraining, Angebote für neue Mitglieder, offener Spieltreff ab 15. Juli, jeweils sonntags ab 14 Uhr, und viele weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.tennis-vettelschoss.de

Wir von hier - Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel