40.000
Aus unserem Archiv
Hochstätten/Obermoschel

Das Geheimnis der Leselok wurde gelüftet

Kooperationsprojekt zur Leseförderung bleibt für sechs Wochen in der Kita Regenbogen in Obermoschel.

Foto: Gemeindebücherei Hochstätten

Die künftigen Schulkinder der Kita Regenbogen aus Obermoschel besuchten die Gemeindebücherei Hochstätten. Der Ausflug erfolgte stilecht mit der Bahn von Alsenz nach Hochstätten.

Zuerst schauten sich die Kinder in der Bücherei im Dorfgemeinschaftshaus um und entdeckten viele bekannte und noch mehr ganz neue Bilderbücher. Nach dem Frühstück wurde das Geheimnis der Leselok gelüftet. Die Leselok ist ein Zug aus 25 Stofftaschen in Form von Waggons, gefüllt mit aktuellen Bilderbüchern. In der Loktasche ist die Handpuppe Leslie mit der Zugführerkelle. Sie gab das Zeichen zum „Losfahren“ – also dem Ansehen der Bilderbücher. Die Leselok mit ihren Waggons wird nun sechs Wochen in der Kita Regenbogen in Obermoschel bleiben und den Kindern, Eltern und Erzieherinnen die Möglichkeit geben, alle vorhandenen Bücher kennenzulernen.

Die Leselok ist ein Kooperationsprojekt von Bücherei und Kita mit Unterstützung des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz zur Förderung der Sprach- und Leseförderung. Die Leselok will Lesefreude vermitteln, Kreativität anregen und Sprache fördern , das Vorlesen in den Mittelpunkt stellen und die Eltern einbinden. Die Leselok ist kostenlos über die Gemeindebücherei Hochstätten je nach Absprache und Verfügbarkeit auszuleihen.

Infos gibt es bei Elke Heil, Gemeindebücherei Hochstätten, unter Telefon 06362/8861 oder per E-Mail an buecherei.hochstaetten@t-online.de. Die Bücherei ist montags und donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Wir von hier - Kreis Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel