40.000
Aus unserem Archiv

Taekwondo Kids in Katzwinkel

Die schnellen Stifte der Kita Löwenzahn schnuppern in die Welt des Taekwondo.

Katzwinkel. Montagmorgen schallen laute Kampfschreie (Kihab) durch die Glück-Auf-Halle in Katzwinkel. Was ist hier los? Die schnellen Stifte der Kita Löwenzahn schnuppern mit ihrer Erzieherin Melanie Schütz (1. Dan) in die Welt des Taekwondo.

Zunächst wird den Kindern kurz erklärt, was Taekwondo bedeutet, aus welchem Land es stammt, warum Frau Schütz jetzt einen weißen Anzug trägt und was die Gürtelfarben bedeuten. Neugierig stellen die Kinder Fragen und schnell wird klar, dass TKD zwar ein Kampfsport ist, aber dass es klare Grenzen gibt und Respekt, Achtsamkeit und Disziplin großgeschrieben werden. Dann geht es endlich los.

Alle Kinder stellen sich geordnet auf und verbeugen sich. Es folgt ein Aufwärmtraining mit Ausdauer-, Kraft- und Dehnübungen. Dabei sind die Kinder sehr motiviert und konzentriert und versuchen auf Koreanisch bis zehn zu zählen. Jetzt folgt das eigentliche Kampftraining. Hierbei werden verschiedene Grundstellungen eingenommen und einige Fuß und Handtechniken ausprobiert. Natürlich darf dabei der Kihab nicht fehlen. Er dient dazu, Energie zu geben, Mut zu zeigen, den Gegner einzuschüchtern und er hilft an der richtigen Stelle auszuatmen. Auf Pratzen können die Kinder die gezeigten Techniken gezielt ausprobieren und lernen schnell ihre Kräfte einzuschätzen. Mit einem Spiel endet dann auch leider schon die Schnupperstunde und viele Kinder zeigen ein starkes Interesse an dieser koreanischen Kampfsportart.

Wer Lust auf ein Schnuppertraining (egal welches Alter) hat, kann gerne die „Taekwondo Supersonics“ in der Sporthalle in Wallmenroth besuchen. Training für Jugendliche und Erwachsene jeweils dienstags und freitags von 19 bis 20 Uhr und freitags Kindertraining ab sechs Jahre von 18 bis 19 Uhr.

• Infos unter www.taekwondo-supersonics.de

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel