40.000
Aus unserem Archiv
Dieblich

Neue Klettermöglichkeiten für die Grundschule Dieblich

Der Herzenswunsch der Kinder ging durch die Aktion „evm mit Herz“ in Erfüllung.

Test bestanden: Die Schüler der Grundschule Dieblich freuen sich über das neue Spielgerät und den Einsatz der evm-Mitarbeiter Tanja Ohlig und Rainer Schwab.
Test bestanden: Die Schüler der Grundschule Dieblich freuen sich über das neue Spielgerät und den Einsatz der evm-Mitarbeiter Tanja Ohlig und Rainer Schwab.
Foto: Energieversorgung Mittelrhein

Tanja Ohlig und Rainer Schwab engagieren sich für ihre Heimatregion und die Menschen dort; besonders setzten sie sich für die Grundschule in Dieblich ein. Die Grundschule bietet ihren Schülern bisher schon einen großzügigen Raum, um sich während der Pausen auszutoben. Eine Pausenhalle, eine Kletterwand und ein Spielplatz mit eigenem Schulgarten ermöglicht den Kindern Platz zum Spielen. Dem Förderverein der Grundschule Dieblich ist seit vielen Jahren wichtig, die Motorik und körperliche Entwicklung der Kinder zu fördern. Im Rahmen der Aktion „evm mit Herz“ haben Tanja Ohlig und Rainer Schwab von ihrem Arbeitgeber, der Energieversorgung Mittelrhein (evm) 1.000 Euro für dieses Projekt erhalten. Damit konnten sie einen Herzenswunsch der Grundschule Dieblich und dessen Förderverein erfüllen: ein neuer Kletter- und Motorikparkour.

Nachdem die Verbandsgemeinde Untermosel, Träger der Grundschule Dieblich, der Erstellung des Kletter- und Motorikparkours zugestimmt hatte, konnte mit dem Bau begonnen werden. Dank der Unterstützung der Eltern und Mitglieder des Fördervereins konnte der Boden ausgekoffert werden und für den Aufbau des Fundaments des Spielgeräts vorzubereitet werden. Der Kletterparkour wurde von dem Hersteller nach den strengen Sicherheitsrichtlinien aufgebaut und durch den TÜV abgenommen. Um Verletzungen zu vermeiden, wurde der Boden um das Spielgerät mit Holzhackschnitzel abgedeckt, die von der Ortsgemeinde Dieblich zur Verfügung gestellt wurden. Im April fand die offizielle Übergabe des Fördervereins an die Grundschule Dieblich statt. Die Schüler können sich nun in den Pausen am Kletter- und Motorikparkours austoben.

Die evm unterstützt mit ihrer Initiative „evm mit Herz“ das soziale Engagement ihrer Mitarbeiter. Die rund 1.200 Mitarbeiter des Energie- und Dienstleistungsunternehmens sind in der Region zu Hause und zeigen dies auch. Viele wollen in ihren Heimatgemeinden auch persönlich etwas zur Lebensqualität beitragen. Und weil kulturelle Projekte meist finanzielle Unterstützung benötigen, hilft das kommunale Unternehmen, dass die Anliegen ihrer Mitarbeiter auch umgesetzt werden können.

So reichten Tanja Ohlig und Rainer Schwab das Projekt „neuer Kletter- und Motorikparkour“ bei ihrem Arbeitgeber ein. Bezuschusst werden Projekte, die einen gesellschaftlichen Beitrag für das Leben in den Kommunen leisten. Die Vorhaben können vielseitig sein: dem Sport dienen, den Hilfs- und Rettungsdiensten, der Kunst und Kultur, der Gesundheit und dem Sozialen sowie der Bildung und Erziehung. Sie müssen ausschließlich einen gemeinnützigen Charakter haben.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel