40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Förderverein Seepfadfinder Koblenz steht vor neuen Herausforderungen

Dank stand am Anfang der Mitgliederversammlung des Fördervereins Ende Februar im Vereinshaus der Seepfadfinder.

Das Bild zeigt (von links) Elke Liekenbröcker (Kassenprüferin), Christian Freitag, (Schriftführer), Daniel Liekenbröcker (Kassierer), Dagmar Dittmann (stellvertretende Vorsitzende), Gerold Faller (Kassenprüfer) und Rudolf Demerath
(Vorsitzender). Es fehlt der Vertreter des Stammes Erwin Gross.
Das Bild zeigt (von links) Elke Liekenbröcker (Kassenprüferin), Christian Freitag, (Schriftführer), Daniel Liekenbröcker (Kassierer), Dagmar Dittmann (stellvertretende Vorsitzende), Gerold Faller (Kassenprüfer) und Rudolf Demerath (Vorsitzender). Es fehlt der Vertreter des Stammes Erwin Gross.

Bei der Pflege des Geländes im Gülser Moselbogen, der Instandhaltung des Vereinshauses haben viele Hände mitgeholfen. Der Stamm vergrößert sich. Anschaffungen wurden vom Förderverein bezuschusst, wie neues Zeltmaterial, Liederbücher und Lagermaterial. Auch Filme aus den Anfangsjahren des Vereins wurden von Sonny (Günter Müller) und der Roverstufe auf moderne Medien übertragen und damit für die Nachwelt gesichert.

Die Schaffung von zusätzlichem Stauraum verursachte weitere erhebliche Kosten. Außerdem wurde das Dach gereinigt und imprägniert. Dabei wurde auf finanzielle Rücklagen zurückgegriffen. Vor der Entlastung des Vorstands bestätigten die Kassenprüfer dem Kassenwart Daniel Liekenbroecker eine korrekte Kassenführung.

Der Vorsitzende Rudolf Demerath und die stellvertretende Vorsitzende Dagmar Dittmann bedankten sich besonders bei der Schriftführerin Barbara Kniffka, die seit vielen Jahren, nicht nur als Schriftführerin, die Belange des Vereins unterstützte. Sie legte ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder. Mit großer Mehrheit bestätigte die Mitgliederversammlung Christian Freitag als neuen Schriftführer.

Dennis Tolksdorf und Melissa Baity, die Vorsitzenden des Seepfadfinderstammes, erläuterten zahlreiche Aktivitäten, die in diesem Jahr zum Programm gehören. Die Mitgliederzahl wächst weiter an. 80 Kinder und Jugendliche fuhren im vergangenen Jahr ins Pfingstlager. In diesem Jahr wird durch die Eröffnung einer neuen Gruppe nach den Osterferien weiterer Zuwachs erwartet. Interessierte Eltern können sich per E-Mail an info@seepfadfinder.de melden.

Deshalb sucht der Förderverein Sponsoren, die die Anschaffung der erforderlichen Zelte und zusätzlich notwendigem Lagermaterial unterstützen.

Ein weiteres notweniges Projekt ist ein Bootssteg zum Einstieg in die Mosel. Ein erleichterter Einstieg in die Kanus der Seepfadinder soll dadurch ermöglicht werden. Marc Seibel und Markus Broetz stellten erste Planungen vor. Nach Beratung stimmten die Mitglieder der Planung zu und befürworteten die Umsetzung. Dazu bedarf es im kommenden Jahr weiterer Planung und rechtlicher Absprachen. Der Förderverein hofft auch hier auf Spenden und Unterstützung.

Wer die Seepfadfinder Koblenz, Stamm Johanniter oder den Förderverein finanziell oder ideell unterstützen will, findet weitere Informationen zum Förderverein unter www.seepfadfinder-Koblenz.de

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel