40.000
Aus unserem Archiv
Kobern-Gondorf

Das Geschwisterprojekt lag am Herzen

Die "Alten Mühle Höreth" spendet 4.200 Euro an den Bunten Kreis Rheinland.

Das Bild  zeigt (links) Gudrun Höreth, (rechts) Oliver Stevens (beide Geschäftsführer der
Alten Mühle) und (Mitte) Inka Orth (Vorstandsvorsitzende Bunter Kreis).
Das Bild zeigt (links) Gudrun Höreth, (rechts) Oliver Stevens (beide Geschäftsführer der Alten Mühle) und (Mitte) Inka Orth (Vorstandsvorsitzende Bunter Kreis).
Foto: Bunter Kreis Rheinland

Eine fast tausend Jahre alte Mühle im romantischen Mosel-Weinort Kobern-Gondorf. Viel hätte das alte Gemäuer zu berichten, dessen Herzstück das bekannte Restaurant „Alte Mühle Höreth“ ist. Von Kriegen und Armut, von rauschenden Festen und freudigen Ereignissen, von Schicksalsschlägen, aber auch von Herzensgüte und Mitmenschlichkeit. Die zeigt sich zum Beispiel bei der Aktion „Herzenssache“: Eine große herzförmige Spendenbox hat ihren Platz in der Mühle. Gäste können Weinflaschen oder handgeschriebene Speisekarten gegen eine Spende für den Bunten Kreis Rheinland erwerben.

Auf diese Weise kam nun wieder ein Betrag von sagenhaften 4.200 Euro zusammen, die die „Alte Mühle Höreth“ für das Geschwisterprojekt spendet. Ein Angebot für Jungen und Mädchen, die mit einem schwerkranken Geschwisterkind aufwachsen. Der Bunte Kreis begleitet und fördert die Kinder mit individueller Beratung, Freizeiten und weiteren Gruppenangeboten, bei denen einmal nur sie im Mittelpunkt stehen und erleben, dass sie nicht alleine mit ihrer Lebenssituation sind.

Nähere Infos zur Arbeit des Bunten Kreis unter www.bunterkreis.de

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel