40.000
  • Startseite
  • » sicheRZuhause
  • » Wie schütze ich mich vor Einbrechern
  • » So werden Gebäude einbruchssicher
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Ahrweiler/Bad Breisig

    So werden Gebäude einbruchssicher

    Sie sind die Experten im Kampf gegen Einbrecher: Die Mitarbeiter der Firma Sicherheits-Technik Bergmann in Bad Breisig wissen, wie man Gebäude einbruchssicher macht. Wir haben mit einer von ihnen gesprochen. Sabrina Wolter erklärt, wie Sie sich am besten vor Einbrechern schützen können.

    Foto: Fotolia

    Im September beginnt bei der Firma Sicherheits-Technik Bergmann in Bad Breisig die heiße Phase. Denn ihre Mitarbeiter sind Experten darin, Gebäude einbruchssicher zu machen. Sie beraten Kunden, installieren Alarmanlagen oder bringen Sicherheitsschlösser und Stahlriegel vor Fenster und Türen von Privatwohnungen und gewerblichen Immobilien an. Jetzt, in der Jahreszeit, in der die Tage wieder kürzer werden, steht bei ihnen das Telefon nicht mehr still. Sabrina Wolter arbeitet bei der Firma für Sicherheitstechnik und weiß, wie Wohnungen und gewerbliche Immobilien einbruchsicher gemacht werden.

     

    Sabrina Wolter arbietet bei der Firma Sicherheits-Technik Bergmann und weiß, wie Gebäude einbruchssicher werden.
    Sabrina Wolter arbietet bei der Firma Sicherheits-Technik Bergmann und weiß, wie Gebäude einbruchssicher werden.

    Haben Sie den Eindruck, dass das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung steigt?

    Wolter: Auf jeden Fall! In den letzten eineinhalb, zwei Jahren haben immer mehr Menschen das Bedürfnis nach Sicherheit. Natürlich ist das auch stark abhängig von den Jahreszeiten, in der dunklen Jahreszeit haben wir viel mehr Anfragen als im Sommer. Aber insgesamt kann man sagen, dass uns immer mehr Leute Anfragen schicken.

    Nach was fragen diese Leute dann?

    Na, sie möchten, dass ihr Haus oder ihr Betrieb sicherer wird. Prinzipiell ist alles machbar, es ist aber immer eine Frage des Geldes, das unsere Kunden investieren möchten. Bei denkmalgeschützten Bauten oder Altbauten müssen wir zudem immer schauen, was möglich ist. Wer zur Miete wohnt, sollte sich mit dem Hauseigentümer absprechen.

    Welche Möglichkeiten gibt es, Gebäude einbruchsicher zu machen?

    Zum einen lassen sich Gebäude mechanisch absichern. Beispielsweise mit abschließbaren Fensterriegeln oder einem Panzerriegel an der Tür. Das ist so in etwa die Basisausstattung der mechanischen Einbruchsicherung. Je nach Beschaffenheit der Türen und Fenster fangen die Kosten dafür bei 200 Euro an. Nach oben ist keine Grenze gesetzt. Zum anderen kann man Gebäude auch elektronisch absichern. Alarmanlagen sind oft günstiger als die mechanischen Varianten. Denn die Apparaturen sind zwar günstig, aber die Montage ist recht zeitintensiv.

    Welche Kunden melden sich bei Ihnen?

    Meistens melden sich Menschen, bei denen bereits eingebrochen worden ist. Oder solche, die sich vorsorglich absichern wollen, weil in der Nachbarschaft schon mal eingebrochen worden ist. Privatkunden, Geschäftsleute, das ist unterschiedlich. Allerdings bevorzugen Letztere klar die elektronische Variante.

    Was wirkt am besten gegen Einbrecher?

    Ich sag mal so: Wer in ein Haus rein kommen will, kommt immer irgendwie rein. Man kann höchstens den Widerstandswert durch mechanische Maßnahmen erhöhen, sodass der Einbrecher nicht eine Minute braucht, um ins Haus zu gelangen sondern mindestens vier oder fünf Minuten. Dann gibt er vielleicht auf. Elektronische Varianten verhindern zwar nicht, dass der Täter ins Haus gelangt, aber sie alarmieren Nachbarn oder Dienststellen. In 84 Prozent der Fälle lässt der Täter dann von dem Haus ab.

    Von unserer Reporterin Celina de Cuveland

    Wie schütze ich mich vor Einbrechern
    Meistgelesene Artikel