40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » VC Neuwied hat gleich zwei Heimspiele an einem Wochenende
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedVC Neuwied hat gleich zwei Heimspiele an einem Wochenende

    Die Auswärtssiege Nummer zwei und drei in dieser Saison (3:2 bei der TG Bad Soden, 3:0 beim SV Lohhof) in direkter Folge haben die Stimmung in der Mannschaft des VC Neuwied merklich gesteigert. Das bevorstehende Wochenende ist ein besonders für die Deichstadtvolleys in ihrer zweiten Saison in der 2. Bundesliga Süd:

    Gegen den VC Offenburg (weiße Trikots) gab es in dieser Saison eine von zwei Heimniederlagen des VC Neuwied. Hier greift Neuwieds Sabine Hoffmann gegen den Offenburger Doppelblock an.  Foto: Jörg Niebergall
    Gegen den VC Offenburg (weiße Trikots) gab es in dieser Saison eine von zwei Heimniederlagen des VC Neuwied. Hier greift Neuwieds Sabine Hoffmann gegen den Offenburger Doppelblock an.
    Foto: Jörg Niebergall

    Die Mannschaft von VCN-Trainer Milan Kocian hat am Samstagabend ab 19 Uhr gegen den VC Olympia Dresden und am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr gegen den Tabellenführer Volleys TSV Sonthofen (beide Spiele in der Sporhalle des Rhein-Wied-Gymnasiums in Neuwied) zwei Mal Heimrecht.

    „Die Atmosphäre ist gut, wir haben derzeit viel Spaß im Training und arbeiten intensiv“, berichtet Kocian vom Training dieser Woche Am Mittwoch konnte der slowakische Trainer des VCN erstmals in dieser Saison mit 13 Spielerinnen trainieren. Das bot die bei den Neuwiederinnen seltene Möglichkeit im Spiel sechs gegen sechs mannschaftstaktische Dinge auszuprobieren. Das Wochenende mit dem Doppelspieltag in eigener Halle hat im gewohnten Ablauf beim VCN eine Änderung nötig gemacht. Das Freitagtraining zog Kocian auf Donnerstag vor, um seine Spielerinnen einen Tag Erholungspause vor den beiden schweren Spiele vor eigenem Publikum zu verschaffen.

    Die Zielsetzung des Trainers ist ambitioniert, aber trotzdem auch nachvollziehbar. „Wir wollen beide Spiele gewinnen. Gegen Dresden ist das wichtig, um Revanche für die Niederlage im Hinspiel zu nehmen und den Vorsprung zu diesem Gegner in der Tabelle zu vergrößern. Und gegen Sonthofen wollen wir zeigen, dass wir doch noch etwas besser sind als es unser Tabellenplatz im Moment zeigt.“ Einen kräftigen Schub hat Neuwied der jüngste deutliche 3:0-Sieg (75:52 Ballpunkte) beim SV Lohhof versetzt. „So klar hat in dieser Saison keine Mannschaft bei diesem starken Gegner gewonnen.“

    Nachvollziehbar ist Kocians Einschätzung auch deshalb, weil der VCN wie schon in seiner Premierensaison 2015/2016 in der 2. Bundesliga Süd auch im zweiten Jahr sehr heimstark ist. Kocian: „Wir haben in der vergangenen Saison nur zwei Heimspiele verloren. Das wollen wir auch in diesem Jahr schaffen.“ Bislang nahmen nur Straubing und Offenburg Punkte aus dem Rhein-Wied-Gymnasium mit nach Hause. In der Vorsaison waren es der Absteiger Engelsdorf und der Meister Offenburg, der allerdings auf den Aufstieg in die Bundesliga verzichtete.

    Neben dieser Motivation haben die Deichstadtvolleys vor allem am Sonntag noch eine weitere Mission. „Die Mannschaften, die oben in der Tabelle an Sonthofen dran sind, hoffen, dass wir die Punkte abgreifen, damit an den letzten Spieltagen im Kampf um die Meisterschaft noch mal Spannung aufkommt“, sagt Kocian.

    Die Zuschauer wird's freuen. Es warten am Wochenende zwei sportlich interessante und spannende Heimspiele auf die Anhänger der Deichstadtvolleys.

    Von unserem Redakteur Christoph Hansen

    A501-Tabelle-2.Volleyball-BLSüdFrauen_k

    Volleyball

    2. Bundesliga Süd Frauen

    VC Neuwied - VC Olympia Dresden Sa. 19.00 DJK Sportbund München - SV Lohhof Sa. 19.00 VC Offenburg - Rote Raben Vilsbiburg II Sa. 19.30 MTV Stuttgart II - VV Grimma Sa. 19.30 VC Neuwied - Volleys TSV Sonthofen So. 16.00 TG Bad Soden - VC Olympia Dresden So. 16.00

     1. Volleys TSV Sonthofen  16 43:17 39  2. VC Printus Offenburg  16 40:23 34  3. NawaRo Straubing  17 41:24 33  4. VV Grimma  16 37:25 32  5. Rote Raben Vilsbiburg II  16 35:30 27  6. VC Neuwied  16 30:30 24  7. VC Olympia Dresden  17 30:35 23  8. MTV Stuttgart II  16 29:36 21  9. SV Lohhof  17 29:39 20 10. DJK SB München-Ost  16 19:44  9 11. TG Bad Soden  17 18:48  8

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach