40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » VC Neuwied gewinnt in Bad Soden nach langen fünf Sätzen
  • Aus unserem Archiv

    Bad Soden/NeuwiedVC Neuwied gewinnt in Bad Soden nach langen fünf Sätzen

    Mehr als zwei Stunden brauchten die Volleyballerinnen des VC Neuwied, um beim Abstiegskandidaten der 2. Bundesliga Süd, TG Bad Soden, einen knappen 3:2 (25:23, 21:25, 25:13, 17:25, 15:12)-Auswärtssieg einzufahren.

    Sie wurde von Bad Sodens Trainer Stefan Bräuer zur besten Spielerin gewählt: Neuwieds Zuspielerin Jana Schäbitz.  Foto: Marc Beckermann
    Sie wurde von Bad Sodens Trainer Stefan Bräuer zur besten Spielerin gewählt: Neuwieds Zuspielerin Jana Schäbitz.
    Foto: Marc Beckermann

    Es war erst der zweite Saisonerfolg für die Deichstadtvolleys in einer fremden Halle. Zuvor hatte die Mannschaft von VCN-Trainer Milan Kocian bislang nur mit 3:1 am zweiten Spieltag beim Schlusslicht DJK SB München-Ost gewonnen. „Wir hätten das Spiel deutlich kürzer gestalten können. Uns fehlt die Konstanz in unserem Spiel. Vor allem, wenn wir unter Druck geraten, geht es oft drunter und drüber“, bemängelte Kocian den Auftritt seines Teams besonders im zweiten und vierten Satz.

    Immerhin: Im ersten und im entscheidenden fünften Satz setzten sich die VCN-Mädels in den engen Situationen durch. Und im klar mit 25:13 gewonnen dritten Durchgang zeigten die Deichstadtvolleys eine starke Leistung, die auch ihrem slowakischen Trainer gefallen haben dürfte. Die beiden ersten Sätze verliefen ungeheuer spannend. Mehrfach wechselte die Führung. Die Bad Sodenerinnen, die erst einen Saisonsieg auf ihrem Konto haben, vor dem Spiel gegen Neuwied aber auch schon vier Mal nur denkbar knapp als Verliererinnen das Feld verlassen hatten, kämpften auch gegen den VCN mit ganz viel Herz und langem Atem.

    Angetrieben von ihrer erstligaerfahrenen Mittelblockerin Julia Osterloh, die häufig von der jungen Zuspielerin Pauline Schultz mustergültig eingesetzt wurde, wollten sie so schnell nicht klein beigeben, nachdem Neuwied nach dem klar gewonnenen dritten Satz schon wie der sichere Sieger ausgesehen hatte. Lautstark angefeuert von gut zwei Dutzend Neuwieder Fans unter den 170 Zuschauern, schien der Sieg für den VCN nicht mehr weit entfernt.

    Dennoch blieb es bis zum Schluss eng. Besonders kaputt war nach dem Spielende die einzige VCN-Zuspielerin Jana Schäbitz. Jaroslava Smatanikova konnte verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden. Beim Stand von 11:9 für die Hessinnen im Tiebreak servierte Jana Schäbitz eine Aufschlagserie scharf übers Netz ins Feld der TG. Bad Sodens Annahme wackelte. Plötzlich hieß es 14:11 für die Gäste und wenig später – nach 130 Minuten Spieldauer – bejubelten die Neuwiederinnen ihren knappen 3:2-Auswärtserfolg.

    VC Neuwied. Lea Schäbitz, Mitrengova, Krucovska, Jana Schäbitz, Hoffmann, Laura Hammes, Werscheck, Crkonova, Kamarah.

    Schiedsrichter: Torsten Butzke (Schriesheim) und Michael Holzinger (Seligenstadt).

    Zuschauer: 170.

    Spielfilm, 1. Satz: 1:0, 3:2, 6:4, 9:5, 10:9, 11:12, 14:16, 19:17, 22:21, 23:25. 2. Satz: 1:5, 6:6, 12:12, 16:15, 17:18, 20:20, 25:21. 3. Satz: 1:3, 4:8, 5:11, 9:13, 10:20, 11:22, 12:23, 13:25. 4. Satz: 2:3, 7:4, 11:7, 13:8, 15:12, 20:15, 25:17. 5. Satz: 3:2, 4:3, 6:6, 8:7, 9:9, 11:9, 11:14, 12:15. öli/han

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach