40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tennis
  • » Nahe
  • » Conrad, Hub und König verlassen den TVO
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    Conrad, Hub und König verlassen den TVO

    Kuriose Situation in der Tischtennis-Abteilung des TV Oberstein. Die erste Mannschaft nimmt nicht an den am Wochenende angesetzten Relegationsspielen um den Aufstieg in die Oberliga in Windhagen teil. Sven Conrad, der bisherige Spitzenspieler des TVO teilte mit: "Wir als Mannschaft haben uns entschlossen, dass wir auf die Relegationsspiele verzichten." Kurios ist die Situation deshalb, weil Rainer Schmöckel, der Mannschaftsverantwortliche, noch nichts von diesem Entschluss wusste. Allerdings zeigte er sich wenig überrascht. "Dann hat das Team das so beschlossen", meinte er lakonisch und erklärte: "Die Mannschaft löst sich sowieso auf."

    Tatsächlich hätten die Relegationsspiele für den TVO keinen Sinn gemacht, denn die erste Mannschaft bricht total auseinander. Sven Conrad, Dominik Hub und Florian König wechseln zum TTC Kerpen Illingen ins Saarland, dessen erste Mannschaft in der Oberliga und die zweite Mannschaft in der 2. Saarlandliga spielt. Damit zerschlugen sich die Hoffnungen beim TVO, die beiden Talente Hub und König als Spieler zu halten. Beide wechseln also der sportlichen Perspektive wegen, obwohl sie als Beisitzer dem TVO-Vorstand angehören.

    Zdenek Zaspal wird aus beruflichen Gründen wieder nach Tschechien zurückgehen. Auch Routinier Alexander Geyer wird den Verein verlassen. Der Idarer TV oder die TTF Bad Sobernheim sind als Abnehmer im Gespräch. Benjamin Spallek wird wohl so lange für den TVO spielen, bis er andere berufliche Möglichkeiten hat.

    Jürgen Falz, der Sprecher der TVO-Tischtennis-Abteilung meinte: "Es läuft jetzt vieles darauf hinaus, dass unsere jetzige zweite Mannschaft zur ersten Mannschaft wird. Der TVO II ist gerade als Meister der 1. Bezirksliga in die 2. Rheinlandliga aufgestiegen.

    Der Verzicht auf die Relegationsspiele ist für den TVO mit einer Geldstrafe verbunden. "Das dürfte sich ungefähr die Waage halten, mit dem, was wir für die Fahrt nach Windhagen in der Nähe von Bonn hätten ausgeben müssen", kommentierte Schmöckel.

    Sascha Nicolay

    Tennis (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker