40.000
Aus unserem Archiv
Zell

Schnee verhindert Start einiger Hunsrücker in Zell

Bevor der Schnee fiel, wurden Lena Müller, Sabine Rech und Christian Rötsch als die aussichtsreichen Starter des Rhein-Hunsrück-Kreises beim Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf gehandelt. Die Sportler der LLG Hunsrück blieben wie etwa die Hälfte der mehr als 600 vorangemeldeten Läufer angesichts der Straßenverhältnisse aber zu Hause. Die letztendlich dank viel Schnee-Räumarbeit guten Bedingungen auf dem knapp einen Kilometer langen Rundkurs durch die Schwarze-Katz-Stadt nutzte so Markus Caspar am besten. Der 52-Jährige vom Hunsrück-Marathon-Verein belegte über fünf Kilometer in 19:02 Minuten 19 Sekunden hinter Sieger Alwin Nolles von der LG Meulenwald Föhren den zweiten Platz in der Altersklasse M50. Ebenfalls noch unter der 20-Minuten-Schallmauer blieb im sogenannten Raserlauf in 19:14 Minuten Peter Wellems von X-Sport Kastellaun.

Foto: Holger Teusch

Am Gesamtsieg von Samuel Fitwi hätten die Rhein-Hunsrück-Läufer aber auch in Bestbesetzung kaum rütteln können. In 14:55 Minuten lief der aus Eritrea stammende 21-Jährige, der für die LG Vulkaneifel startet, über den trotz Räumaktion immer noch glitschig-nassen Parcours. Bei den Frauen wiederholte Nora Schmitz vom PST Trier in 18:04 Minuten ihren Sieg von 2015. teu

j5 mib sport

Nach dem Schnee ging es rund: Markus Caspar vom Hunsrück-Marathon-Verein (Foto links) war der beste Hunsrücker beim Adventslauf in Zell und wurde Zweiter seiner Altersklasse M50. Bei den Frauen siegte Nora Schmitz (großes Foto, Nummer 5) im Raserlauf, bei den Männern Samuel Fitwi.

Fotos: Teusch
Leichtathletik (JD)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker