40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Mittelrhein
  • » 7. Panoramalauf rund um die Burg Are: Lokalmatador Jürgen Ley bleibt unter fünf Stunden
  • Aus unserem Archiv
    Altenahr

    7. Panoramalauf rund um die Burg Are: Lokalmatador Jürgen Ley bleibt unter fünf Stunden

    Lokalmatador Jürgen Ley aus Altenahr hat beim 7. Panoramalauf rund um die Burg Are die Königsdisziplin gewonnen, er siegte nach 52 Kilometern in der Zeit von 4:55:53 Stunden und stellte damit einen neuen Streckenrekord auf. Platz zwei ging an Vorjahressieger Stephan Peters (AC Eifel) vor dem Luxemburger Paul Kohnen. Das Frauenrennen über 52 Kilometer gewann Favoritin Birthe Hilmes (LG Meulenwald Föhren) mit der neuen Rekordzeit von 5:27:07 Stunden. Mit reichlich Abstand folgten Sabrina Wojahn (MTV Vorfelde) und die in Frankfurt lebende Chinesin Xiabingqing Wu. Insgesamt erreichten 73 Ultraläufer, darunter elf Frauen, nach absolvierten 1650 Höhenmetern das Ziel an der Martinshütte oberhalb von Altenahr.

    Der Altenahrer Jürgen Ley war auf der 52-Kilometer-Strecke nicht zu bezwingen.  Foto: Selbstläufer Altenahr
    Der Altenahrer Jürgen Ley war auf der 52-Kilometer-Strecke nicht zu bezwingen.
    Foto: Selbstläufer Altenahr

    Auch auf der 33-Kilometer-Strecke fielen die alten Bestmarken. Es siegte Henning Vengels (Pace Pack Runners) in neuer Rekordzeit von 2:48:49 Stunden vor Oliver Kovalovski (Dorf Kicker) und Gunnar Mitzner (Athletik Waldniel), alle drei blieben damit unter der Siegerzeit vom letzten Jahr und kamen als einzige Teilnehmer unter drei Stunden ins Ziel.

    Bei besten Bedingungen erreichten insgesamt 324 Sportler und Sportlerinnen beim 7. Panoramalauf rund um die Burg Are das Ziel. Die Selbstläufer des SV Altenahr freuten sich über einen Teilnehmerrekord.  Foto: Vollrath
    Bei besten Bedingungen erreichten insgesamt 324 Sportler und Sportlerinnen beim 7. Panoramalauf rund um die Burg Are das Ziel. Die Selbstläufer des SV Altenahr freuten sich über einen Teilnehmerrekord.
    Foto: Vollrath

    Platz eins bei den Frauen ging an die über die Region hinaus bekannte Langstreckenspezialistin Birgit Lennartz von der LLG Sankt Augustin in 3:09:19 Stunden. Lennartz durfte damit beim Panoramalauf bereits zum fünften Mal die oberste Stufe des Siegertreppchens betreten. Platz zwei holte sich Monika Rabenstein (LT Decksteiner Weiher ) vor Jennifer Weber (Meddys LWT Koblenz), ein kleiner „Verlaufer“ verhinderte hier eine noch bessere Platzierung. 106 Läufer, davon 40 weibliche Teilnehmerinnen, waren über 33 Kilometer am Start.

    Das Rennen über 16 Kilometer wurde zum Familienfest für Thurid und Reyk Buch vom Alfterer SC. Reyk Buch – im Vorjahr bereits Zweiter – wurde Gesamtsieger in 1:18:43 Stunden, seine Frau Thurid Buch gewann bereits zum dritten Mal die weibliche Wertung, sie kam nach 1:25:24 Stunden ins Ziel. Bei den Männern belegten Abrha Eyub (Brühler TV 1879) aus Eritrea und Rainer Herberg (ASV Duisburg) die Plätze. Die aus Brasilien stammende Astéria Wagner (Kunst Wagner) und Ulrike Krieg (Alfterer SC) vervollständigten das Siegerpodest bei den Frauen. Insgesamt 43 Frauen waren unter den 113 Finishern.

    Bei der Veranstaltung der Selbstläufer des SV Altenahr erreichten insgesamt 324 Teilnehmer das Ziel, 50 mehr als im Vorjahr. Am Start waren bei bestem Läuferwetter neben Sportlern aus der Region auch Teilnehmer aus Bremen, Wolfsburg, Mainz, Frankfurt, dem Rhein-Ruhr-Gebiet, Bielefeld, Meißen sowie aus Frankreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz, Großbritannien, China, Japan, Syrien und Eritrea. Die größte Gruppe beim Panoramalauf stellt der Brühler TV 1869 mit elf Teilnehmern vor dem LT SV Westum mit zehn Sportlern. Dabei mussten die Ausrichter im Vorfeld Schwerstarbeit verrichten. Nach Starkregen und Gewitter in der Nacht war die Strecke aufgeweicht, einige umgeknickte Bäume mussten entfernt und die vom Regen weggespülten Streckenmarkierungen aus Kalk wieder erneuert werden. Am Veranstaltungstag selbst war dann alles bestens präpariert.

    Der 8. Panoramalauf findet am 25. August 2018 statt. maw

    Ergebnisse unter www.selbstlaeufer-altenahr.npage.de

    Leichtathletik (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach