40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Westerwald
  • » Handball
  • » HSG in Welling: Bad Ems/ Bannberscheid erwartet eine hektische Atmosphäre
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems/Bannberscheid

    HSG in Welling: Bad Ems/ Bannberscheid erwartet eine hektische Atmosphäre

    Das erste Auswärtsspiel der Runde in der Rheinlandliga führt die Handballer der HSG Bad Ems/Bannberscheid am Samstagabend zum TV Welling. Der Anwurf in der Nettetalhalle erfolgt um 19.30 Uhr. Dass die Eifeler zum Start beim Lokalrivalen HSV Rhein-Nette mit 19:33 gehörig unter die Räder gekommen sind, hat HSG-Trainer Veit Waldgenbach zwar zur Kenntnis genommen. Überbewerten will der Urbarer dieses klare Resultat aber nicht. „In Welling ist es immer schwer zu spielen. Selbst wenn nur wenige Zuschauer vor Ort sind, herrscht dort ein hoher Geräuschpegel, und die Leute unterstützen ihr Team lautstark“, weiß Waldgenbach aus aktiven Zeiten, aber auch aus seiner Tätigkeit als Trainer, dass Gästen in dieser speziellen Atmosphäre nichts geschenkt wird.

    Nach dem geglückten Auftakt im Heimspiel gegen den TV Bassenheim wollen Florian Heß (am Ball) und die Spieler der HSG Bad Ems/Bannberscheid in Welling nachlegen.  Foto: Marco Rosbach
    Nach dem geglückten Auftakt im Heimspiel gegen den TV Bassenheim wollen Florian Heß (am Ball) und die Spieler der HSG Bad Ems/Bannberscheid in Welling nachlegen.
    Foto: Marco Rosbach

    Es könnte also hektisch werden, zumal die Wellinger alles daran setzen werden, sich vor eigenem Publikum besser zu präsentieren als vor einer Woche beim verpatzten Saisondebüt in Andernach. „Wir müssen die Nerven bewahren und kämpferisch von Beginn an entschlossen dagegenhalten“, fordert der Polizeibeamte kühlen Kopf von seinen Schützlingen.

    Gespannt sein darf man darauf, wie die Eifeler das Laufbahn-Ende ihres zweitligaerfahrenen Spielertrainers Kai Schäfer kompensieren, was eine große Lücke ins Gefüge des TVW gerissen hat, die Schäfers Nachfolger Achim Adams in mühevoller Kleinarbeit erst mal schließen muss. In der Hinsicht rechnet Waldgenbach daher mit personellen Überraschungen. „Ich bin echt mal gespannt, wer da vielleicht plötzlich gegen uns aufläuft, den wir gar nicht auf der Rechnung haben können.“ Verzichten muss die HSG am Samstagabend sehr wahrscheinlich auf den kroatischen Routinier Ivan Trebotic, der wegen seiner Bachelorarbeit wieder in die Heimat geflogen ist. Gerade in der Abwehr täte ein Ausfall des Routiniers den Kombinierten aus der Kurstadt und dem Westerwald-Dorf weh. Mit von der Partie wird dagegen in Welling Felix Manns sein, was dem Trainer besonders im Angriff zusätzliche Variationsmöglichkeiten bietet.

    Sein Team fährt nach dem deutlichen 36:21-Auftakterfolg gegen den TV Bassenheim mit breiter Brust nach Welling. Waldgenbach ordnet die wichtigen ersten beiden Saisonzähler aber nicht mit überbordender Euphorie ein. „Wir waren zwar klar besser, müssen aber auch noch genügend Fehler abstellen“, sagt der HSG-Trainer und dürfte damit in erster Linie das unterbewusste Zurückschalten bei klarer Führung in Durchgang zwei meinen. Denn in Welling wird dem ersten Tabellenführer der Saison in hektischer Atmosphäre mit an Sicherheit nichts geschenkt...

    Stefan Nink

    Handball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach