40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rhein-Lahn
  • » 28:24-Sieg im Test: HSG Bad Ems/Bannberscheid ist schon ganz gut in Schuss
  • Aus unserem Archiv
    Rhein-Lahn

    28:24-Sieg im Test: HSG Bad Ems/Bannberscheid ist schon ganz gut in Schuss

    Rund zwei Wochen vor dem Rheinlandpokalspiel beim Ligakonkurrenten HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch sind die Handballer der HSG Bad Ems/Bannberscheid schon in guter Verfassung. Im Testspiel gegen den mittelrheinischen Verbandsligisten SG Ollheim/Straßfeld setzte sich das Team von Trainer Veit Waldgenbach in der Montabaurer Kreissporthalle mit 28:24 (13:12) verdient durch und bestanden nach dem 27:27 gegen die HSG Siebengebirge II auch den nächsten Härtetest gegen einen nordrhein-westfälischen Kontrahenten.

    Florian Heß versucht hier trotz Bedrängnis Kreisläufer Paul Junker in Szene zu setzen. Im Hintergrund beobachtet Schiedsrichter Michael Sauerwein, der die Partie alleine leitete, aufmerksam das Geschehen.  Foto: Andreas Hergenhahn
    Florian Heß versucht hier trotz Bedrängnis Kreisläufer Paul Junker in Szene zu setzen. Im Hintergrund beobachtet Schiedsrichter Michael Sauerwein, der die Partie alleine leitete, aufmerksam das Geschehen.
    Foto: Andreas Hergenhahn

    „Wir hatten zunächst so unsere Probleme mit der offensiven Deckung der Ollheimer und erlaubten uns in der Anfangsphase zu viele technische Fehler. Dann gelang uns aber eine Steigerung in der Abwehr, so dass wir uns am Ende verdient behauptet haben“, bilanzierte Waldgenbach. Am kommenden Wochenende wird er mit seinen Jungs, die bis auf den an einem erneuten Fußbruch laborierenden Ex-Wellinger Kai Orth komplett angetreten waren, an einem Trainingstag in Bad Ems weiter an handballerischen Feinheiten feilen. Dann wird Routinier Ivan Trebotic, den Waldgenbach vor allem segen dessen Qualität als Abwehrmann lobte, aus Studiengründen wieder in seiner kroatischen Heimat weilen. „Ich hoffe aber, dass Ivan rechtzeitig zum Saisonstart wieder bei uns sein und uns verstärken kann“, so der Übungsleiter, der zu Saisonbeginn bei dem Kombinierten aus der Kurstadt und dem Westerwald-Dorf die Nachfolge Hansi Schmidts angetreten hat.

    Eine gute Partie spielte auch der junge Torwart Marcel Schenk, der aus der A-Jugend des Oberligisten HV Vallendar den Weg zur HSG fand und den künftig in der Reserve in der Verbandsliga spielenden Routinier Caspar Sorger ersetzen wird. Schenk bildete am Samstagnachmittag zusammen mit Thorsten Schaust ein starkes Gespann, das gute Quoten aufzuweisen hatte und den Einheimischen ein zuverlässiger Rückhalt war.

    Die HSG lag gegen die vom Ex-Moselweißer Darko Maric trainierten Swisttaler fast durchgängig knapp in Führung. Nach dem 19:19 (41.) aber warfen die Gastgeber gegen die lediglich zu neunt angetretenen Gäste konditionelle Vorteile in die Waagschale, beim 27:21 durch Frank Schaust schien der Erfolg sehr deutlich ausfallen zu können, doch die Ollheimer und Straßfelder betrieben noch ein wenig Ergebniskosmetik...

    HSG Bad Ems/Bannberscheid: T. Schaust, Schenk - Martin Baldus (3), Max Baldus (2), Matthias Baldus (3), Heß (2), Hering (1), Trebotic (3), Manns (9/2), Junker, F. Schaust (2), Oster, J. Berges (2), S. Berges, Heinz.

    Von unserem Redakteur Stefan Nink

    Handball (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker