40.000
Aus unserem Archiv
Diez

Scherer erwartet eine Reaktion: TuS Holzheim steht gegen die TSG Oberursel unter Druck

Die Hinrunde neigt sich unweigerlich dem Ende entgegen, und die personell enorm gebeutelten Handballer des TuS Holzheim benötigen in der hessischen Landesliga mehr denn je Punkte, um nicht mit dem Abstiegsgespenst im Rücken die besinnlichen Weihnachtsfeiertage begehen zu müssen. Daher steht bei den leidgeprüften Ardeckern nichts dringlicher auf dem Wunschzettel als ein Heimsieg gegen die TSG Oberursel. Diese Begegnung wird am Sonntagabend um 18 Uhr im Diezer Sportzentrum angepfiffen.

Hinter dem Einsatz des Spielmacher-Talents Davin Nink steht beim letzten Holzheimer Landesliga-Spiel des Jahres ein Fragezeichen. Der Eschhofener muss im Rahmen seiner Ausbildung Schichtdienst schieben und droht gegen die TSG Oberursel auszufallen.  Foto: Andreas Hergenhahn
Hinter dem Einsatz des Spielmacher-Talents Davin Nink steht beim letzten Holzheimer Landesliga-Spiel des Jahres ein Fragezeichen. Der Eschhofener muss im Rahmen seiner Ausbildung Schichtdienst schieben und droht gegen die TSG Oberursel auszufallen.
Foto: Andreas Hergenhahn

Der Gast aus dem Hochtaunuskreis kann mit derzeit 10:8 Zählern relativ entspannt die rheinland-pfälzische Grenze passieren und möchte in Diez das Gesetz der Serie brechen. Denn bei jeder der neun Begegnungen mit Oberurseler Beteiligung verließ im bisherigen Saisonverlauf das jeweilige Gastteam mit langen Gesichtern, sprich ohne Punkte, das Feld.

Das soll sich nach dem Geschmack der TSG am frühen Sonntagabend ändern. Den Oberurselern kann aber nicht unbedingt Auswärtsschwäche nachgesagt werden, waren sie doch bisher ausnahmslos bei besseren Adressen der Landesliga Mitte zu Gast. Bei der MSG Linden (24:29), der HSG Lollar/Ruttershausen (21:29), der TG Kastel (29:30) und dem TuS Dotzheim (23:45) ging die Sieben von Trainer Kazimir Balentovic leer aus, während sie sich zu Hause bisher keine Blöße gab. „Das ist eine gewachsene, robuste Mannschaft mit Tempo und Schmackes, die geschlossen auftritt. Da hat Kazimir ganze Arbeit geleistet“, lobt Scherer den kommenden Kontrahenten.

Der Holzheimer Übungsleiter erwartet nach dem schwachen Auftritt in Griedel und folgenden Einzelgesprächen eine Reaktion seiner Mannschaft. „Wir haben erstmals in meiner Amtszeit einen Gegner zu leicht genommen und haben dafür die Quittung bekommen. Ich erwarte, dass alle gegen Oberursel alles geben. Hinter dem Spiel steckt in unserer Situation wieder ein kleines Muss. Zwei Punkte täten uns immens gut.“ Stefan Nink

TuS Holzheim
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker