40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Hunsrück
  • » Gösenroth spielt bereits am Freitag in Mülheim
  • Aus unserem Archiv
    Gösenroth

    Gösenroth spielt bereits am Freitag in Mülheim

    Zweites Rheinland-Duell für die SG Gösenroth/Laufersweiler in der Handball-Oberliga: Vor zwei Woche verlor der Neuling unglücklich in letzter Sekunde 34:35 in Bitburg. Am Freitag (20 Uhr) wollen die Gösenrother beim TV Mülheim jubeln.

    Fünf Niederlagen in sechs Partien – die SG sollte auch allmählich anfangen, zu punkten. Friesenheim II Bingen und Offenbach haben wie Gösenroth 2:10 Punkte, das Quartett ziert das Tabellenende. Zwei Teams sollte die SG am Ende hinter sich lassen, um drinzubleiben.

    „Die Routine ist auf der Seite unserer Gegner“, hat Gösenroths Trainer Igor Domaschenko ausgemacht: „Und wir brauchen mehr Konstanz. Wir müssen lernen, 60 Minuten clever und stabil zu spielen. Nicht nur 30, 40 Minuten.“ Das war auch das Problem beim 19:24 gegen Tabellenführer Saarpfalz vor sechs Tagen, als es nach 25 Minuten schon 4:14 aus SG-Sicht stand. In dem Spiel traten bei Leistungsträger Stefan Hermann Knieprobleme auf. Sein Einsatz in Mülheim ist gefährdet, Hermanns jüngerer Bruder Eric fällt mit einer Fußverletzung definitiv aus.

    Mülheim glich sein Punktekonto (6:6) vor sechs Tagen mit dem 26:22-Auswärtssieg in Kastellaun aus. Dort präsentierte sich der TV keineswegs als sattelfest und profitierte in der Schlussviertelstunde von Kastellauner Unzulänglichkeiten. Mülheims Trainer Hilmar Bjarnason sagt vor dem Heimspiel gegen Gösenroth: „Die Favoritenrolle nehmen wir gerne an und haben den Anspruch, dieser auch gerecht zu werden. Wir haben mehr Erfahrung in der Oberliga als die SG , das wollen wir einbringen.“ bon

    Handball (LJD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker