40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
  • » FC Karbach
  • » Stoppt Karbach gegen Pirmasens die Pleitenserie?
  • Aus unserem Archiv
    Karbach

    Stoppt Karbach gegen Pirmasens die Pleitenserie?

    Zumindest in der Fußball-Oberliga hat der FC Karbach – im dritten Jahr in der 5. Liga aktiv – noch nie so viele Spiele am Stück verloren. Das 1:6 beim Tabellenführer FC Homburg war die vierte Niederlage in Folge. Die Pleitenserie droht am Samstag (15.30 Uhr) weiterzugehen: Auf dem Quintinsberg ist der Tabellenzweite FK Pirmasens zu Gast.

    Sören Klappert (weißes Trikot) war zwei Wochen außer Gefecht gesetzt, seit dieser Woche trainiert der Stürmer des FC Karbach wieder voll mit und stellt eine Alternative in der Offensive dar beim Heimspiel am heutigen Samstag gegen den Tabellenzweiten FK Pirmasens. Foto: Alfons Benz
    Sören Klappert (weißes Trikot) war zwei Wochen außer Gefecht gesetzt, seit dieser Woche trainiert der Stürmer des FC Karbach wieder voll mit und stellt eine Alternative in der Offensive dar beim Heimspiel am heutigen Samstag gegen den Tabellenzweiten FK Pirmasens.
    Foto: Alfons Benz

    Ex-Regionalligist Pirmasens hat sich mit zuletzt drei klaren Siegen (4:0 gegen Saar 05 Saarbrücken, 6:0 in Eppelborn und 5:1 gegen Jägersburg) auf den zweiten Tabellenplatz vorgearbeitet. Die Westpfälzer haben sich nach dem unglücklichen Abstieg schnell in der Oberliga zurechtgefunden. Pirmasens dürfte mit Eintracht Trier um die Vizemeisterschaft (Platz zwei berechtigt zur Aufstiegsrunde zur Regionalliga) kämpfen. „Pirmasens hat sehr gut gespielt die vergangenen Wochen, aber auch bei ihnen wird es mal wieder ein Spiel geben, in dem es nicht so läuft“, sagt Karbachs Trainer Torsten Schmidt: „Vielleicht ist das jetzt so. Dann müssen wir da sein.“

    Schmidt setzt seinen FCK nach vier Niederlagen in Serie unter Druck: „Wir sind gefordert, brauchen auch mal wieder Punkte.“ Nur zwei Zähler beträgt der Karbacher Vorsprung auf die Abstiegszone, momentan müsste die Maximalzahl von sechs Mannschaften runter, weil Völklingen und Schott Mainz in der Regionalliga auf einem Abstiegsplatz stehen.

    „Wir hätten gerne mehr Punkte zu dem Zeitpunkt der Saison gehabt“, sagt Schmidt: „In einer besseren Verfassung wäre das auch machbar gewesen.“ Sein Kritikpunkt: „Nicht alle Spieler sind bei 100 Prozent. Dann passieren ungewohnte Fehler. Wir wissen das, wir analysieren das, wir sprechen das an – aber wir dramatisieren das nicht. Die Phase ist für die anderen momentan schöner als für uns, aber wir sind ja nicht chancenlos – ausgenommen die Auswärtsspiele in Trier und in Homburg.“

    Pirmasens ist ein ähnliches Kaliber, aber auf dem Quintinsberg dürfte Karbach deutlich konkurrenzfähiger sein als in den Stadien in Trier und in Homburg. Auch das Personal macht Schmidt Hoffnung. Die Stürmer Sören Klappert und Oscar Feilberg sind wieder fit. Abwehrmann Lukas Klappert muss dagegen noch ein, zwei Wochen pausieren. Ins Tor geht zum dritten Mal in Folge Lukas Schmitt. Kadir Yalcin musste zuletzt etwas kürzertreten. „Sie haben das gleiche Niveau“, ist Schmidt bisher sehr zufrieden mit den traditionell in Karbach kritisch beäugten Keepern: „Dass wir viermal in Folge verloren haben, hat am wenigsten an unseren Torhütern gelegen.“

    Michael Bongard

    FC Karbach
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker