40.000
Aus unserem Archiv
Morbach/Linz

VfB Linz punktet nach 0:2-Rückstand

Nach zuletzt je einer Niederlage in der Meisterschaft und im Wettbewerb um den Rheinlandpokal hat der VfB Linz wieder gepunktet. Der Fußball-Rheinlandligist kam beim SV Morbach zu einem verdienten 2:2 (1:2)-Unentschieden.

Der Linzer Trainer Paul Becker. Foto: Jörg Niebergall
Der Linzer Trainer Paul Becker.
Foto: Jörg Niebergall

Der Linzer Trainer Paul Becker hatte nach den beiden Niederlagen einige Umstellungen in seinem Team vorgenommen. „Wir haben bei beiden Niederlagen versucht, mit spielerischen Mittel zum Erfolg zu kommen. Doch unser Spiel gegen den Ball war dafür zu schlecht. Ich brauchte für Morbach Kerle die über die Mentalität kommen“, begründete Becker die Wechsel. Zudem kehrte in Person von Sandro Burghard ein defensiv starker Spieler nach langer Verletzungspause zurück, der sich bis zur seiner Auswechslung in der 73. Minute immer wieder in Zweikämpfen behauptete und zu den Besten beim VfB gehörte.

Trotzdem geriet Linz zunächst auf die Verliererstraße. Nach Toren von Jan Lucas Weber (20.) und Jonas Tarik Ercan (25.) führte Morbach früh mit 2:0. „In dieser Phase hatten wir sogar noch etwas Glück, denn Sebastian Schell hatte sogar das 3:0 auf dem Fuß“, berichtet Becker von bangen Minuten. Doch die Linzer bewiesen Moral. Noch vor der Pause sorgte Manuel Rott (31.) für den 2:1-Anschlusstreffer und hatte sogar wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff noch die Chance zum 2:2.

Nach dem Wechsel musste Paul Becker umstellen. Der bis dahin agile Eric Becker blieb verletzungsbedingt in der Kabine. Für ihn kam Dustin Friese. Der reihte sich gleich gut in das Mannschaftsgefüge ein und erzielte in der 67. Spielminute den 2:2-Ausgleich.

Diesen Punkt retteten die Linzer mit einer guten Defensivarbeit über die 90 Minuten. „Wir haben 90 Minuten gearbeitet. Das hat mir gefallen. Nach dem 0:2 hat sich meine Mannschaft wieder richtig ins Spiel zurückgekämpft. Auf dieser Leistung können wir aufbauen“, sagte Becker, der mit der Leistung seiner Mannschaft und dem Ergebnis zufrieden war. Neben Burghard zeigte auch der junge Stürmer Manuel Rott läuferisch eine starke Leistung. „Das war schon beeindruckend, wie er sich vorne immer wieder in Szene gesetzt hat. Er hat sich förmlich aufgerieben und war körperlich am Ende, als ich ihn vom Platz geholt habe“, gab es für Manuel Rott noch ein Sonderlob von seinem Trainer.

Ludwig Velten

SV Morbach: Görgen – Haubst, Ruster, Hoffmann, Kerzan – Heiko Weber – Botiseriu (46 Heckler), Ercan (73. Schultheis), Jan Lucas Weber (73. Marx), Kaut – Schell.

VfB Linz: Hilkes – Dillmann, Burghard (73. Böcking), Joch, Kastert – Eric Becker (46. Friese), Weber – Moritz Rott, Kizilkan, Kyrion – Manuel Rott (67. Focke).

Schiedsrichter: Alexander Rausch (Konz-Niedermennig.).

Zuschauer: 160.

Tore: Tore: 0:1 Jan Lucas Weber (20.), 2:0 Jonas Tarik Ercan (25.), 2:1 Manuel Rott (31.), 2:2 Dustin Friese (67.).

Fußball-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach