40.000
Aus unserem Archiv
Mendig

Mendig/Bell hilft am Sonntag nur ein Sieg

Der SG Eintracht Mendig/Bell droht der direkte Wiederabstieg aus der Fußball-Rheinlandliga. Vier Punkte beträgt der Rückstand des Aufsteigers bereits zum wohl sicher rettenden Ufer, deswegen wäre auch alles andere als ein Heimsieg am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) gegen den FSV Trier-Tarforst zu wenig für die Vulkanstädter.

Hier beobachten John Rausch (links) und Jörg Schäfer, wie der Koblenzer Sebastian Knopp zu Fall kommt. Am Ende war allerdings Rot-Weiß obenauf, Mendig/Bell verlor 0:1. Am Sonntag steht die SG Eintracht im Heimspiel gegen Trier-Tarforst unter enormem Druck. Foto: Andreas Walz
Hier beobachten John Rausch (links) und Jörg Schäfer, wie der Koblenzer Sebastian Knopp zu Fall kommt. Am Ende war allerdings Rot-Weiß obenauf, Mendig/Bell verlor 0:1. Am Sonntag steht die SG Eintracht im Heimspiel gegen Trier-Tarforst unter enormem Druck.
Foto: Andreas Walz

Trotz der 0:1-Niederlage am vergangenen Donnerstag bei TuS Rot-Weiß Koblenz nahm Eintracht-Trainer Wolfgang Müller einige gute Eindrücke aus dem Spiel mit: "Die Einstellung hat über 90 Minuten gestimmt. Leider haben wir letztlich zu wenig aus den uns gebotenen Möglichkeiten gemacht."

Auch wenn Müller eine Leistungssteigerung erkennen will, standen die Mendig/Beller nach Schlusspfiff mit leeren Händen da. Zu allem Überfluss beschenkte sich am Osterwochenende der Tabellennachbar SG Bad Breisig zweimal selbst und überholte die Eintracht im Klassement, sodass Aufsteiger Mendig/Bell auf den ernüchternden drittletzten Rang abrutschte.

Müller: Brauchen eine Führung

"Wir brauchen einfach mal wieder eine Führung, die uns Sicherheit verschafft. In der Liga kann nach wie vor jeder jeden schlagen, das sieht man jede Woche aufs Neue. Und auch wir haben schon bewiesen, dass wir dazu in der Lage sind", sagt Müller und fügt hinzu: "Die Einstellung aus dem Spiel gegen Rot-Weiß Koblenz brauchen wir auch im Heimspiel gegen Trier-Tarforst. Zusätzlich müssen wir uns unbedingt wieder mehr Torchancen erarbeiten."

Im Hinspiel auf verlorenem Posten

An das Hinspiel dürften die Spieler der Eintracht keine guten Erinnerungen haben. Mit einer 3:6-Packung mussten die Mendig/Beller die Heimreise antreten. "Der FSV Trier-Tarforst besticht durch eine gute Offensive, die wir in den Griff bekommen müssen. Vielleicht ist die Motivation bei uns ein wenig höher, da deren Saison wohl schon so gut wie gelaufen ist", hofft Müller. Mit Tabellenplatz sieben und 47 Punkten steht Trier-Tarforst jenseits von Gut und Böse.

Personell kann Müller am Wochenende wieder aus dem Vollen schöpfen. Jan Heinemann, der gegen Rot-Weiß Koblenz einen Tritt an die Wade bekam, gab grünes Licht und wird am Sonntag das Tor der Eintracht hüten. Jan Müller

Fußball-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach