40.000
Aus unserem Archiv
Betzdorf

Betzdorf gibt 4:0-Führung ab

Diese Rheinlandligapartie zwischen der SG Betzdorf und der SG Schoden vom Mittwochabend hat sich ihren Platz ganz weit oben in der Rangliste der kuriosesten Partien im Stadion auf dem Bühl gesichert. Mike Brado brachte die SG Betzdorf in der 79. Minute mit 4:0 in Führung.

Foto: Jürgen Augst

Dass da noch etwas schief gehen könnte, hätten wohl auch die größten Betzdorfer Pessimisten nicht für möglich gehalten. Und doch mussten sich die Grün-Weißen, die die Partie bis dahin dominierten, mit nur einem Punkt zufrieden geben. Bis zur 85. Minute lagen die Einheimischen ohne Gegentreffer vorne, aber dann überschlugen sich die Ereignisse. Lukas Kramp machte mit einem verwandelten Foulelfmeter (85.) den Anfang. Eine Situation, in der Sven Houck zusätzlich die Rote Karte sah. Eigentlich kein Grund, aus Betzdorfer Sicht die Ruhe zu verlieren - eigentlich. Schoden gab nicht auf und legte ein Comeback hin, das sensationeller war als die drei Siege des Aufsteigers in den ersten drei Partien. Lukas Kramp traf in der 86. Minute zum 4:2, Fabian Müller in der 87. zum Anschluss und als Schodener Sahnehäubchen glich Kramp mit dem zweiten verwandelten Strafstoß in der Endphase zum 4:4 aus (90.+3).

"Das ist für uns ein absolut glücklicher Punktgewinn. Wir haben 80 Minuten lang alles vermissen lassen, und die 4:0-Führung der Betzdorfer war auch in der Höhe verdient. Aber dann kam eine sensationelle Wende", jubelte Schodens Trainer Peter Schuh.

Lediglich in den Anfangsminuten hatten die Gäste leichte Vorteile. Dann übernahmen die 06 er die Initiative und gingen durch Mike Brado (30.) und Lukas Becher (34.) vor der Pause mit 2:0 in Führung. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, weil vor allem Brado einige Male seinen Meister in Schodens Schlussmann Alexander Heinig fand.

Auch nach dem Seitenwechsel drückte Betzdorf. Butrint Jashari legte in der 47. Minute das 3:0 nach, und als Brado auf 4:0 stellte (79.), schien der zweite Sieg des Oberliga-Absteigers in dieser Englischen Woche beschlossene Sache zu sein. Ein typischer Fall von Denkste.

Betzdorfs fassungsloser Trainer Dirk Spornhauer meinte konsterniert: "So etwas wie heute habe ich noch nicht erlebt. Das 4:1 kann natürlich passieren, aber danach müssen wir hinten für Ordnung sorgen und die Bälle klären. Wir haben Lehrgeld bezahlt und den Sieg hergeschenkt. Schlimmer geht's nicht." Jens Kötting/rwe

Betzdorf: Klappert - Sahin, Houck, Brato, Moosakhani (78. Becker) - Becher, Zimmermann (61. Ramb), Bednorz, Jaeger (70. Seibel) - Brado, Jashari.

Schoden: Heinig (57. Ludwig) - Schulte, F. Schuh, K. Schuh, J. Paulus - Henn, A. Paulus, Hennen, Bernard - Kramp, Müller.

Schiedsrichter: Luca Schlosser (Stahlhofen).

Zuschauer: 120.

Tore: 1:0 Mike Brado (30.), 2:0 Lukas Becher (34.), 3:0 Butrint Jashari (47.), 4:0 Mike Brado (79.), 4:1 Lukas Kramp (85., Foulelfmeter), 4:2 Lukas Kramp (86.), 4:3 Fabian Müller (87.), 4:4 Lukas Kramp (90.+3, Foulelfmeter).

Besonderheit: Rote Karte gegen Betzdorfs Sven Houck (85., Notbremse).

SG 06 Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach