40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Sieg
  • » Westernohe und Norken grüßen von der Spitze
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Westernohe und Norken grüßen von der Spitze

    Erste Absage in der Kreisliga B 1 schon vor dem ersten Anpfiff der Saison: Wegen der Platzsperre in Hachenburg fiel am Samstag die Partie Müschenbach II gegen Weitefeld II aus.

    SG Westerburg II - SG Herschbach/Girkenroth/Salz 1:0 (0:0). Die rund 80 Zuschauer sahen ein flottes und ausgeglichenes Derby mit vielen Chancen hüben wie drüben. Der entscheidende Treffer gelang Johannes Dillbahner in der 67. Minute. „Wir hatten einige Male Glück“, räumte Westerburgs Trainer Victor Bichert ein.

    SG Kirburg/Hof - SG Guckheim/ Kölbingen 2:0 (2:0). Kirburgs Vorsitzender Lennart Graics sprach von einer kämpferisch guten Partie der Heimelf mit viel Luft nach oben im spielerischen Bereich. So erzielte Fisnik Blakaj (13.) die Führung nach einem Torwartfehler, und Danilo Voltz (41.) hämmerte einen Freistoß aus 22 Metern in den Winkel zum 2:0. Ansonsten bestimmten die Gäste über weite Strecken das Geschehen und hatten kurz nach der Pause Pech mit einem Pfostenschuss (46.) und als Danilo Voltz den Ball mit der Hacke von der Linie kratzte (48.).

    SSV Hattert - SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen 3:1 (0:0). In einem sehr zerfahrenen und hektischen Spiel ergaben sich für den SSV in der ersten Hälfte die besseren Chancen. Es blieb aber torlos, bis die Gäste mit einem weiten Abschlag auf Martin Maciejewski die komplette Abwehr aushebelten, dieser allein auf den Torwart zulief und den Ball zur Führung (55.) einschob. Die letzte Viertelstunde hatte es dann in sich. Zunächst erzielte Jens Wisser (80.) per Kopf den Ausgleich. Kurz darauf fiel das 2:1 durch Michael Merz (85.) per Foulelfmeter und in der Nachspielzeit (90.+4) noch das 3:1 durch Tim Leukel.

    SG Westernohe/Neunkirchen/Elsoff-Mittelhofen - VfB Rotenhain-Bellingen 5:1 (3:0). Nach ausgeglichener Anfangsphase übernahmen die Gastgeber die Initiative und führten zur Pause durch Tore von Sven Wiederstein (18., Handelfmeter, 29.) und Dorian Heier (41.) deutlich mit 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte man die Partie und erhöhte durch Kevin Berges (57., 75.), bevor Pierre Mohr (87.) gegen nicht mehr so konzentriert spielende Gastgeber den „Ehrentreffer“ erzielte.

    SG Norken/Nauroth/Mörlen - SG Emmerichenhain II 5:1 (4:1). „Wir hätten nach unserer 4:1-Pausenführung viel höher gewinnen müssen“, bilanzierten Norkens Vorsitzender Markus Fabig und Trainer Thomas Benner unisono. Fünf Aluminiumtreffer und der starke Torwart Jannis Reeh standen dem im Wege, der die nach Gelb-Rot gegen Darius Heinke (70.) in Unterzahl spielenden Gäste vor 60 Zuschauern in der einseitigen Partie in Norken vor einer höheren Niederlage bewahrte. Die Torfolge: 1:0 Kevin Falk (2.), 2:0 Justin Mauer (5.), 2:1 Andreas Schellenberg (21.), 3:1 Kevin Falk (23.), 4:1 Colin Mauer (39.), 5:1 Felix Schütz (57.).

    SG Pottum/Hellenhahn/Höhn - SG Langenhahn/Rothenbach 1:2 (1:2). Christian Gros brachte den gut beginnenden Aufsteiger nach einer Viertelstunde in Führung, doch Sandro Knötschke (25.) und Tobias Stanger (27.) sorgten für die Wende. „Dieser Doppelschlag hat uns kalt erwischt“, sagte Pottums Trainer Sebastian Wolter, dessen Spieler Christian Heep in der 40. Minute Pech bei einem Lattenschuss hatte. Langenhahn war aber in der Folge lange Zeit spielbestimmend, verpasste mehrmals das 3:1 und siegte laut Wolter verdient. Erst in der Schlussviertelstunde drängten die Gastgeber auf den Ausgleich.

    Kreisliga B 2

    SG Mittelhof - SG Ingelbach/Borod-Mudenbach 1:4 (0:3). Schon in der 10. Minute traf Kai Machmer zum 0:1. Andreas Buchholz scheiterte in der 23. Minute zunächst per Strafstoß an Mittelhofs Torhüter Sebastian Quint, aber Dawid Baginski versenkte den Nachschuss. Richard Lindenpütz verkürzte (43.). Nach der Roten Karte gegen Mittelhofs Yannik Thome (50., grobes Foulspiel) erhöhten Karol Baginski (68). und Thomas Schäfer per Foulelfmeter (89.).

    Fußball-Kreisligen Ww/Sieg
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker